Stefan Riedner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Riedner (* 1980 in Zittau) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Riedner spielte im Alter von 13 Jahren in dem mit einem Grimme-Preis ausgezeichneten Film Abgefahren von Uwe Frießner mit. Es folgten erste Hauptrollen in Film- und Fernsehauftritten, unter anderem in Stubbe – Von Fall zu Fall, Die Cleveren, Für alle Fälle Stefanie und Zappek. Dann besuchte er von 2005 bis 2009 die Schauspielschule in Berlin-Charlottenburg.[1] Zuletzt stand er für den Berlinale Film Narben im Beton, dem Kurzfilm Tanz mit mir, der Serie Helden der Hauptstadt und einigen Werbespots vor der Kamera. Er arbeitete in den letzten Jahren auch immer öfter hinter der Kamera z. B. als Kameramann, beim Ton, als Schauspielcoach und als Filmeditor. Zur Zeit dreht er in einer Hauptrolle den Spielfilm Alleingelassen von Arno Gross und arbeitet mit der UdK in Berlin an einem Projekt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Riedner. (Nicht mehr online verfügbar.) theaterkontakte.de, archiviert vom Original am 14. August 2014; abgerufen am 11. September 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/theaterkontakte.de