Stefan von Perm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan von Perm
Stefan Permsky 11.jpg
Geboren 1340 oder 1345 (Weliki Ustjug)
Verstorben 1396 (Moskau)
Festtag 26. April

Stefan von Perm (auch Stephan von Perm; russisch Стефан Пермский, Stefan Permski; * 1340[1] oder 1345[2] in oder nahe Weliki Ustjug; † 26. April 1396 in Moskau, heiliggesprochen 1547) war seit 1383 Bischof von Klein-Perm. Er gilt als Apostel der Syrjänen (Komi). Um 1372 schuf er die altpermische Schrift, das zweitälteste Alphabet einer uralischen Sprache (nach der altungarischen Schrift).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Janet Martin, Medieval Russia, 980–1584, (Cambridge, 1995), p. 225
  2. Hl. Stephan, Bischof von Perm. Russisch-Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats in Leipzig, abgerufen am 19. Oktober 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stephen of Perm – Sammlung von Bildern