Stollenschrank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ein Stollenschrank ist ein meist aus Eichenholz gefertigter Schrank mit zu hohen Füßen („Stollen“) verlängerten Eckpfosten, die mit einem Querbrett verbunden sind, und hatte gewöhnlich nur eine Tür. Der Stollenschrank war während der Gotik und der Renaissance in Frankreich, Nord- und Westdeutschland, in den Niederlanden sowie in Flandern anzutreffen. Der Stollenschrank gilt als Vorläufer der Anrichte. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_8722.html