Stratis Karamanolis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stratis Karamanolis (* 1934) ist ein griechischer Ingenieur, Fachbuchautor und Verleger. Seine Bücher schreibt er in deutscher Sprache.

Karamanolis studierte in Athen Elektrotechnik. Er kam nach Deutschland (München) und arbeitete als Diplom-Ingenieur in der Elektronik-Industrie (Rohde & Schwarz). Später wechselte er zur Luft- und Raumfahrttechnik (vormals MBB), wo er bis 1978 tätig war. Seither wirkt er als freier Autor und Verleger. Er schrieb seit den 1970er Jahren zahlreiche Fachbücher zum Bereich Nachrichtentechnik, Energietechnik, Physik und Weltraumforschung.

Einführungsliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Karamanolis ab den 1970er Jahren durch seine Einführungsliteratur zu den Themen Funktechnik im Jedermann-Funkband (CB-Funk) und Amateurfunk, sowie Amateurfunkdienst über Satelliten. Gemeinsam mit Richard Zierl gehört er zu den wenigen Autoren, die gleichermaßen für CB-Funker und Funkamateure fundierte Einsteigerliteratur liefern. Weiterhin veröffentlichte Karamanolis mehrere Bücher zur Einführung in die Relativitätstheorie von Albert Einstein.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]