Studien zur Altägyptischen Kultur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Studien zur Altägyptischen Kultur

Beschreibung deutsche Wissenschaftszeitschrift
Fachgebiet Ägyptologie
Verlag Helmut Buske Verlag
Erstausgabe 1974
Gründer Hartwig Altenmüller, Dietrich Wildung
Erscheinungsweise jährlich
Herausgeber Hartwig Altenmüller, Nicole Kloth
Weblink studien-zur-altaegyptischen-kultur.de
ISSN (Print) 0340-2215

Die ägyptologische Fachzeitschrift Studien zur Altägyptischen Kultur (SAK) enthält Erstveröffentlichungen und Bearbeitungen von Dokumenten und Denkmälern sowie archäologische, philologische, historische und religionswissenschaftliche Erörterungen und Abhandlungen. Sie wurde 1974 von Hartwig Altenmüller und Dietrich Wildung gegründet. Mit Band 21 (1994) der SAK übernahm Hartwig Altenmüller die alleinige Herausgeberschaft, ab Band 32 (2004) gemeinsam mit Nicole Kloth. Ab Band 39 (2010) werden die „SAK“ von Jochem Kahl und Nicole Kloth herausgegeben. Sie erscheint jährlich im Helmut Buske Verlag.

Seit 2010 werden die Herausgeber für die Begutachtung der Manuskripte von einem Beirat unterstützt, dessen Mitglieder Expertisen zu den anonymisierten Manuskripten erstellen.

Zusätzlich erscheinen zu den SAK in unregelmäßigen Abständen Beihefte, die Sammelbänden, Kongressakten und Monographien vorbehalten sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]