Suddendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Suddendorf
Koordinaten: 52° 17′ 54″ N, 7° 13′ 2″ O
Höhe: 36 m ü. NHN
Fläche: 8,2 km²
Einwohner: 1089 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 133 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. November 2011
Postleitzahl: 48465
Vorwahl: 05923
Suddendorf (Niedersachsen)
Suddendorf

Lage von Suddendorf in Niedersachsen

Suddendorf ist ein Ortsteil der Stadt Schüttorf im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Suddendorf kommt von der früheren Bezeichnung Zudendorpe, was sich aus der Lage südlich von Schüttorf ergibt. Suddendorf hat etwa 1000 Einwohner, die sich auf mehrere Siedlungen und Bauernhöfe verteilen. Bis zum Jahr 2011 war Suddendorf eine eigenständige Gemeinde in der Samtgemeinde Schüttorf.

Aufgrund der wachsenden Schuldenlast der Gemeinde entschieden der Suddendorfer Rat am 6. Januar 2010 und der Schüttorfer Rat am 20. Januar 2010 die Eingemeindung in die Stadt Schüttorf. Die Eingemeindung erfolgte zum 1. November 2011.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schützenverein Suddendorf (gegründet 1886)
  • Spielmannszug Suddendorf (gegründet 1950)
  • SV Suddendorf-Samern (gegründet 1959)

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Suddendorf werden jedes Jahr ein Schützenfest, ein Kinderschützenfest sowie ein Weihnachtsmarkt veranstaltet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geodatenzentrum – Suddendorf
  2. Schüttorf stimmt der Eingemeindung Suddendorfs zu@1@2Vorlage:Toter Link/www.gn-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.