Sunifred II. (Cerdanya)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sunifred II. († 966) war ein Graf von Cerdanya, Conflent und Besalú aus dem Haus Barcelona. Er war der älteste der vier Söhne von Miró dem Jüngeren, Graf von Cerdanya, Conflent und Besalú, und dessen Frau Ava. Seine Brüder waren Wilfried II., Oliba Cabreta und Miró Bonfill.

Beim Tod seines Vaters 927 erbte Sunifred die Grafschaften Cerdanya und Conflent und beim erbenlosen Tod seines Bruders Wilfried II. 957 übernahm er auch Besalú. Über ihn ist kaum etwas bekannt. Er unterstützte die Gründung der Kirche Sant Pere von Besalú durch seinen Bruder Miró Bonfill. Am 1. Oktober 966 hatte er sein Testament verfasst und am 30. Oktober seine letzte Schenkung getätigt.[1] Kurz darauf muss er gestorben sein.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marca Hispanica sive limes Hispanicus, hrsg. von Petrus de Marca (1688), Nr. 104–105, Sp. 885–886.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Miró der JüngereGraf von Cerdanya
Graf von Conflent
927–966
Oliba Cabreta
Wilfried II.Graf von Besalú
957–966
Miró Bonfill