Susanne Kleinhenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Susanne Kleinhenz

Susanne Kleinhenz (* 30. Oktober 1965 in Nürnberg) ist eine deutsche Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinhenz absolvierte eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau (IHK) im Jahre 1984, eine Weiterbildung als Versicherungsfachwirtin (IHK) 1987 und schloss 1995 eine Ausbildung zur Fachkauffrau für Marketing (IHK) ab. Nach einem Studium zur Diplom-Betriebspädagogin promovierte Kleinhenz 2015 zum Doktor der Philosophie mit dem Thema Dialogisches Management als Ansatz zur Mitarbeiterzufriedenheit. Von 1989 bis 2012 war sie in der Versicherungsbranche tätig. Seit 1990 ist Kleinhenz als Organisationsentwicklerin, Trainerin und Coach sowie seit 2006 als Rednerin tätig. Seit 2012 ist sie Inhaberin des Institut für Organisations- und Personalentwicklung, Change-Management und Führungskräfteausbildung live-academy.

1998 erhielt sie ein Zertifikat zur NLP-Lehrtrainerin (DVNLP). Seit 1999 darf sie Psychotherapie mit einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz ausüben.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vertriebsgötter:Dialoge mit Kunden erfolgreich gestalten – Persönlichkeitstypen im Verkaufsgespräch VersicherungsjournalVerlag 2016, ISBN 978-3-938226-50-6
  • Die dunkle Seite der Macht: eine Typologie von Führung. Springer 2016, ISBN 978-3-658-12318-5
  • Dialogisches Management zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit. Personal- und Organisationsentwicklung für Führungskräfte, Springer, 2015 ISBN 978-3-658-11842-6
  • Wenn das Glück missglückt. Warum wir so ticken, wie wir ticken. Business Village, 2011, ISBN 978-3-86980-107-0.
  • Der Mann im weiblichen Jahrhundert. Was Männer und Frauen voneinander lernen können. Gabal Verlag, 2008, ISBN 978-3-89749-850-1.
  • Das 21. Jahrhundert ist weiblich. Über die Freiheit, die Frau zu sein, die Sie sein wollen. Gabal Verlag, 2007, ISBN 978-3-89749-667-5.

Buchbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Audiovisuelle Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männer und Frauen im weiblichen Jahrhundert. Was wir voneinander lernen können. Hörbuch (6 CDs), Gabal Audio Verlag, ISBN 978-3-89749-944-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]