Suzuki DR 125

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Suzuki DR 125SE)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Suzuki
Dr125 1.JPG
DR 125 SE (SF 44 A, Bj.1997)
Hersteller: Suzuki
Produktionszeitraum 1986 bis 2001
Klasse Motorrad
Bauart Enduro
Motordaten
Viertaktmotor, Luftgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor, OHC, 2 Ventile
Hubraum (cm³) 124
Leistung (kW/PS) 8,7/12 bei 9.800/min (ungedrosselt)
Drehmoment (N m) 8,7 bei 9.800/min
Getriebe 6 Gänge
Antrieb Kettenantrieb, O-Ring-Kette,
Bremsen vorne 230 mm Scheibenbremse / hinten 130 mm Trommelbremse
Radstand (mm) 1385
Maße (L × B × H, mm): 2135 × 805 × 1170
Sitzhöhe (cm) 84
DR 125 S (SF 43 B, Bj.1991)

Die Suzuki DR 125 S (SF 43 B) ist ein Motorrad der Suzuki Motor Corporation. Das Motorrad wurde von Mitte der 1980er-Jahre bis 2001 gebaut. Zeitgleich erschien die Suzuki GN 125 mit identischem Motor, E-Starter und Fünfganggetriebe.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die gesamte Bauzeit gab es nur geringfügige Veränderungen. Lediglich andere Farbkompositionen unterschieden die einzelnen Baujahre. Zu Beginn der Produktion hatte die DR 125 S (Typ SF 43 B) einen Einzylinder-Viertaktmotor und Kickstarter. In den 1990er-Jahren wurde das Motorrad überarbeitet und als DR 125 SE (Typ SF 44 A) verkauft. Bei dieser Neuauflage erhielt es ein neues Heck, einen Gleichdruckvergaser statt des veralteten Rundschiebervergasers und einen E-Starter anstelle des Kickstarters.

Die DR zeichnet sich durch geringe Kosten in Anschaffung und Unterhaltung aus. Japanische Hersteller gehörten zu dieser Zeit zu den wenigen im Leichtkraftrad-Bereich, die wieder mit Viertakt-Einzylindermotoren arbeiteten, um unter anderem einen gegenüber Zweitaktern geringeren Verbrauch sowie eine bessere Laufruhe zu erzielen.

Der GN- bzw. DR-Motor wird auch in die Suzuki VanVan 125 eingebaut, in der neuesten Generation mit elektronischer Benzineinspritzung.

Technische Daten DR 125 SE (SF44A), DR 125 S (SF43B)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

322.986x322.986px

Motor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hubraum: 124 cm³
  • Luftgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor,
  • OHC-Ventilsteuerung 2 Ventile
  • Verdichtung: 9,5 : 1
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h, 105 km/h (SF43B)
  • Leistung: 8,9/8,7 kW (12 PS) bei 9800/min, 9,3 kW (12,5 PS) (SF43B)
  • Drehmoment: 8,6/8,7 Nm bei 9400–9500/min
  • Bohrung × Hub: 57 mm × 48,80 mm
  • Gleichdruckvergaser MIKUNI BST31, Rundschiebervergaser MIKUNI VM24SS (SF43B)

Verbrauch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwischen 3 und 5 l pro 100 km (je nach Fahrweise)
  • entspricht einer Reichweite von 270–400 km

Kraftübertragung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • manuelles 6-Gang-Getriebe
  • Mehrscheibenkupplung in Ölbad, Seilzug
  • Sekundärantrieb: O-Ring-Rollenkette

Bremsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • vorne: Scheibe (Durchmesser: 230,00 mm)
  • hinten: Trommel (Durchmesser: 130,00 mm)

Rahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rahmenbauart: Einschleifenrohrrahmen
  • Vorderradaufhängung: Teleskopgabel Ø 35 mm
  • Hinterradaufhängung: Stahlkastenschwinge mit Zentralfederbein
  • Federweg vorn: 205 mm
  • Federweg hinten: 200 mm
  • Bereifung vorn: 70/100–21 oder 80/80–21
  • Bereifung hinten: 90/90–18
  • Felgengröße vorn: 1.60 × 21
  • Felgengröße hinten: 1.85 × 18

Elektrik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zündung: vollelektronische Transistorspulen-Zündung
  • Drehstromgenerator: 175 W
  • Batterie: 12 V/6 Ah

Abmessungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gesamtlänge: 2135 mm
  • Gesamtbreite: 805 mm
  • Gesamthöhe: 1170 mm
  • Radstand: 1385 mm
  • Sitzhöhe: 840 mm

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leergewicht fahrfertig: 127 kg, 119 kg (SF43B)
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 315 kg
  • Tankinhalt (Reserve): 13 (2,5) Liter
  • Farben: Weiß/Lila, Schwarz/Gelb, Rot/Weiß, Blau/Weiß, Schwarz/Orange

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • E-Starter (Kickstarter nachrüstbar), Kickstarter (SF43B)
  • Scheibenbremsanlage vorn
  • Trommelbremsanlage hinten
  • luftgekühlter 124-cm³-Zylinder
  • Standard-Cockpit mit Tacho und Zustandsleuchten für Fahrtrichtungsanzeiger, Fernlicht und Getriebe-Leerlauf („N“)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]