Swalmener Mühle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Swalmener Mühle
Molen op de Swalm

Swalmen 1777 mit eingezeichneten Wassermühlen

Swalmen 1777 mit eingezeichneten Wassermühlen

Lage und Geschichte
Swalmener Mühle Molen op de Swalm (Niederlande)
Swalmener Mühle Molen op de Swalm
Koordinaten 51° 13′ 50″ N, 6° 2′ 3″ OKoordinaten: 51° 13′ 50″ N, 6° 2′ 3″ O
Standort Niederlande
Provinz Limburg
Gemeinde Roermond
Ortsteil Swalmen
Gewässer Schwalm
Erbaut 1789 als Nachfolgebau
Stillgelegt 1945 Zerstörung durch Granaten
Zustand 1953 Umbau zu Wohnzwecken
Technik
Nutzung Öl- und Kornmühle
Mahlwerk 1 Mahlgang 1 Ölpresse
Antrieb Wassermühle
Wasserrad zeitweise 2 Stück, unterschlächtig

Die Swalmener Mühle (niederländisch Molen op de Swalm) war eine Wassermühle im Roermonder Stadtteil Swalmen, mit zeitweise zwei unterschlächtigen Wasserrädern.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Swalmener Mühle hat ihren Standort am Unterlauf der Schwalm, in der Molenstraat im Ortsteil Swalmen in der Stadt Roermond in der niederländischen Provinz Limburg. Oberhalb liegt die Dilborner Mühle, unterhalb liegt die Schwalmmündung. Der Wasserspiegel der Schwalm liegt bei 24 m über NN.

Die Swalmener Mühle ist die letzte Mühle an der Schwalm vor der Schwalmmündung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Swalmener Mühle wurde 1789 im „Ankerjaartal“ an der Molenstraat gebaut und ist der Nachfolgebau einer seit dem 17. Jahrhundert an gleicher Stelle abgerissenen Kornmahlmühle. Die neue Mühle war mit zwei Wasserrädern ausgestattet, die jeweils eine Getreidemühle und eine Ölmühle zur Verarbeitung von Rapsöl antrieben. Die noch erhaltene Mühle war früher Eigentum der „gräflichen Familie Wolff Metternich“.

Die Mühle konnte nur bis 1945 arbeiten, da die Wasserräder durch Granaten zerstört wurden. Der letzte „Molenbaas“ (Mühlenmeister) war Lei Vallen. 1953 wurde das Gebäude zu Wohnzwecken umgebaut.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Niederrheinische Wassermühlen – Führer, Seite 450 von Hans Vogt
  • Die Schwalm – Tal der Mühlen, Seite 66–67 von Horst Jungblut – Helmut Elstner

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wassermühlen in Swalmen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien