Symphodus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symphodus
Männlicher Fünffleckiger Lippfisch während der Paarungszeit

Männlicher Fünffleckiger Lippfisch während der Paarungszeit

Systematik
Ordnung: Labriformes
Familie: Lippfische (Labridae)
Unterfamilie: Labrinae
Gattung: Symphodus
Wissenschaftlicher Name
Symphodus
Rafinesque, 1810

Symphodus ist eine Gattung von Lippfischen, die im östlichen Atlantischen Ozean und im Mittelmeer vorkommt.[1]

Die meisten Arten der Gattung erreichen maximale Längen von 12 bis 20 Zentimetern; die Arten Symphodus melops und Symphodus tinca erreichen jedoch auch eine Länge von bis zu 28 bzw. 44 Zentimetern.[1] Die ältesten bekannten Exemplare wurden vier (Symphodus rostratus) bis 15 Jahre (Symphodus tinca) alt. Es besteht ein Sexualdimorphismus. Die Männchen bauen schalenförmige Nester und bewachen die von den Weibchen dort abgelegten Eier.[1]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu der Gattung zählen insgesamt elf[1] bzw. zwölf[2] Arten:

Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IUCN schätzt den Zustand von neun Arten als stabil ein bzw. benennt ihn bei den drei Arten bailloni, caeruleus und trutta mangels näherer Informationen als unbekannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Symphodus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Symphodus auf FishBase.org (englisch)
  2. a b Symphodus in der Roten Liste gefährdeter Arten auf der Webseite der IUCN (englisch).