T. Alan Broughton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Thomas Alan Broughton (* Juni 1936 in Bryn Mawr, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Dichter und Amateurpianist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte die Harvard-Universität, die Exeter Academy und die Juilliard School of Music. Von 1966 bis 2001 unterrichtete er kreatives Schreiben an der Universität von Vermont.

Er ist der Sohn des Altertumswissenschaftlers Thomas Robert Shannon Broughton.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]