T. Alan Broughton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Alan Broughton (* 9. Juni 1936 in Bryn Mawr, Pennsylvania; † 17. Mai 2013 in Chittenden County, Vermont)[1] war ein US-amerikanischer Dichter und Romanautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte die Harvard-Universität, die Exeter Academy und die Juilliard School of Music. Von 1966 bis 2001 unterrichtete er kreatives Schreiben an der Universität von Vermont.

Er war der Sohn des Altertumswissenschaftlers Thomas Robert Shannon Broughton.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. legacy.com, abgerufen am 18. Februar 2017