TSV 05 Rot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TSV 05 Rot
Logo des TSV 05 Rot
Name Turn- und Sportverein 05 Rot e. V.[1]
Gegründet 1905
Gründungsort St. Leon-Rot
Abteilungen 3
Homepage www.tsvrot1905.de

Der TSV 05 Rot ist ein Sportverein aus der baden-württembergischen Gemeinde St. Leon-Rot. Der Verein wurde 1905 gegründet und bietet die Sportarten Handball, Leichtathletik und Turnen an.

Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überregional bekannt ist der TSV 05 Rot durch seine Handballabteilung. Die Männer nahmen 1951 und 1960 an der Endrunde um die Deutsche Feldhandball-Meisterschaft teil.[2][3] Zudem startete die Mannschaft 1967 in der neugeschaffenen Feldhandball-Bundesliga, stieg dort aber am Ende der Saison 1968 als Tabellenvorletzter der Südstaffel ab.[4][5]

Im Hallenhandball gelang dem TSV 1953 die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. 1981 qualifizierte sich das Team als Tabellensechster der Regionalliga Süd für die neue 2. Handball-Bundesliga, die ab der Saison 1981/82 die Regionalliga als zweithöchste Spielklasse ablöste.[6] Dort spielte der TSV sieben Jahre lang, bis er sich am Ende der Saison 1987/88 freiwillig aus der 2. Liga zurückzog.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satzung. In: hauptverein.tsvrot.de. Turn- und Sportverein 05 Rot e. V.. Abgerufen am 18. Mai 2019.
  2. Endrunde um die Deutsche Feldhandball-Meisterschaft 1951. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  3. Endrunde um die Deutsche Feldhandball-Meisterschaft 1960. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  4. Feldhandball-Bundesliga Männer 1967. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  5. Feldhandball-Bundesliga Männer 1968. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  6. Regionalliga (II. Liga) 1980/81. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  7. 2. Bundesliga Süd 1987/88. In: bundesligainfo.de. Sven Webers. Abgerufen am 22. Februar 2014.