TSV Travemünde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TSV Travemünde
TSV Travemünde.gif
Voller Name Turn- und Sportverein von 1860 e. V. Travemünde
Abkürzung(en) TSV
Spitzname(n) Raubmöwen
Gegründet 1860
Vereinsfarben blau / rot
Halle Senator-Emil-Possehl-Halle
Plätze 400
Trainer Christoph Nisius
Liga 3. Liga Nord
2015/16
Rang 9. Platz
DHB-Pokal 2. Runde
Website www.raubmoewen.de
Heim
Auswärts


Der TSV von 1860 e. V. Travemünde ist ein deutscher Sportverein aus dem Lübecker Stadtteil Travemünde (Schleswig-Holstein).

Der Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde der Verein am 1. Mai 1860 als „MTV Travemünde“. Durch den Zusammenschluss des MTV mit dem FT Travemünde entstand am 19. September 1945 der TSV Travemünde. Der Verein bietet seinen knapp 1800 Mitgliedern folgende Sportarten an: Basketball, Darts, Fußball, Turnen, Gymnastik, Schwimmen, Nordic Walking, Tanzen, Handball, Judo/Tai-Chi, Inlineskating, Leichtathletik, Schach, Tischtennis, Fitness-Boxen, Volleyball, Reha-Sport, Hot Iron, Zumba, Badminton und Bogenschießen.

Die Raubmöwen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1. Frauenhandballmannschaft spielte nach ihrem Aufstieg von 1993 bis zu ihrer Landesmeisterschaft im Jahre 2000 in der Oberliga des HVSH. Danach wurde sie als Aufsteiger Mitglied der Regionalliga Nordost bis zur Meisterschaft 2004 und dem damit verbundenen Aufstieg in die damalige 2. Bundesliga Nord.

Seit Beginn ihrer Zweitligazugehörigkeit nennen sich die Spielerinnen „Raubmöwen“.

Der bislang größte sportliche Erfolg war der vierte Platz in der Nordstaffel der Saison 2010/11 und die anschließende Teilnahme an den Aufstiegs-Play-Offs zur 1. Bundesliga.

Zur Saison 2012/13 übernahm Travemünde die 1. Frauenhandballmannschaft des VfL Bad Schwartau und kooperiert seitdem mit Schwartaus weiblicher Jugend A.

In der laufenden Saison 2016/17 spielt die Mannschaft in der 3. Liga Nord.

Ihre Heimspiele trägt sie in der Senator-Emil-Possehl-Halle aus.

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstiegs-Play-Offs zur 1. Bundesliga 2011
  • Aufstiege in die 2. Bundesliga Nord 2004 und 2. Bundesliga 2014
  • Meister der Regionalliga Nordost 2004 und 3. Liga Ost 2014
  • Landesmeister von Schleswig-Holstein 2000
  • Aufstieg in die Oberliga Schleswig-Holstein 1993

Die Saisonbilanzen seit 2000/01[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Spielklasse Platz Spiele Tore Diff. Punkte
2000/01 Regionalliga Nordost 7 26 489:500 −11 27:25
2001/02 Regionalliga Nordost 5 26 550:495 55 33:19
2002/03 Regionalliga Nordost 3 26 629:500 129 40:12
2003/04 Regionalliga Nordost 1 26 635:479 156 47:05
2004/05 2. Bundesliga Nord 11 28 660:737 −77 21:35
2005/06 2. Bundesliga Nord 6 26 682:675 7 27:25
2006/07 2. Bundesliga Nord 8 26 649:665 −16 27:25
2007/08 2. Bundesliga Nord 8 24 588:611 −23 23:25
2008/09 2. Bundesliga Nord 11 22 566:617 −51 16:28
2009/10 2. Bundesliga Nord 5 20 581:591 −10 21:19
2010/11 2. Bundesliga Nord 4 22 651:643 8 27:17
2011/12 2. Bundesliga 10 30 875:892 −17 29:31
2012/13 2. Bundesliga 15 28 667:886 −219 07:49
2013/14 3. Liga Ost 1 26 838:669 169 43:09
2014/15 2. Bundesliga 14 26 558:725 −167 05:47
2015/16 3. Liga Nord 9 22 501:545 −44 18:26
Aufstieg
Abstieg

Kader zur Saison 2016/17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Name Position Geburtstag im Team seit Letzter Verein
1 Hanna Belgardt TW 18.06.1997 2017 Bravo HK
12 Jiline Lange TW 16.12.1998 2016 VfL Bad Schwartau, wJA
33 Hanna Patalas TW 26.08.1999 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
23 Lina Pooch TW 14.08.1995 2016 HSG Tills Löwen 08
Kathrin Strauß TW 21.05.1982 2017
13 Aleksandra Adamczewska LA, RA 09.10.1989 2016 MTS Żory
5 Jeannine Bollmann RL, RM 07.01.1999 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
27 Rike Claasen RL, RM, RR 27.07.1999 2016 VfL Bad Schwartau, wJA
22 Pia Dalinger RL, RM 22.01.1999 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
3 Lara Fischer RL, RM 10.03.1998 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
99 Sophia Frauenschuh LA 19.04.1999 2016 VfL Bad Schwartau, wJA
15 Luisa Karau KM 20.01.1998 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
17 Lara Kieckbusch LA,RA 11.04.1997 2015 VfL Bad Schwartau
9 Marthe Nicolai RA 20.12.1998 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
25 Jamila Popiol RL, RM 19.05.1998 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
7 Lena Reich KM 07.05.1992 2016 THW Kiel
14 Charlotte Riesner RL 16.01.1998 2016 VfL Bad Schwartau, wJA
19 Freya Welchert RR 26.11.1998 2015 VfL Bad Schwartau, wJA
Christoph Nisius Trainer 2016 TSV Ratekau

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]