Tadschi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tadschi
Lage
Tadschi (Irak)
Tadschi
Tadschi
Koordinaten 33° 31′ N, 44° 14′ OKoordinaten: 33° 31′ N, 44° 14′ O
Staat Irak
Gouvernement Salah ad-Din
Basisdaten
Höhe 36 m
Eingangstor Camp Taji (2006)
Eingangstor Camp Taji (2006)

Tadschi (arabisch التاجي, DMG at-Tāǧī) ist eine irakische Stadt im Distrikt ad-Daur im Gouvernement Salah ad-Din. Sie liegt etwa 25 Kilometer nördlich von der Stadt Bagdad.[1]

2003 hatte Tadschi eine Bevölkerung von 143.794 Menschen.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Tadschi befindet sich mit dem Camp Taji eine große Militärbasis der Vereinigten Staaten.

Außerdem befindet sich das Hut-Gefängnis in der Stadt. Auf dieses wurde am Morgen das 28. November 2011 ein Selbstmordanschlag mit einer Autobombe verübt. Dabei starben elf Menschen und mehr als 20 wurden verletzt.[1]

Am 15. Mai 2016 greifen Selbstmordattentäter der Terrororganisation Islamischer Staat das 2012 durch die URUK Engineering & Contracting Co. neu gebaute Gaskraftwerk an. Dabei werden mindestens 11 Menschen getötet und 22 weitere verletzt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Taji, Iraq – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Mindestens elf Tote nach Attentat auf Gefängnis. In: ORF. 28. November 2011, abgerufen am 28. November 2011 (deutsch).
  2. Tote bei IS-Anschlag auf Gaswerk bei Bagdad. Deutsche Welle, 15. Mai 2016, abgerufen am 15. Mai 2016.