Tagada Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tagada Jones
Allgemeine Informationen
Genre(s) Punk, Hardcore Punk
Gründung 1993
Website http://www.tagadajones.com/
Aktuelle Besetzung
Niko
Gitarre
Stef
Joby
Waner

Tagada Jones ist eine französische Punkcore-Band aus der Bretagne. Themen ihrer Songs sind vor allem Globalisierung, Fanatismus, Kapitalismus, Sexismus und Respekt vor der Umwelt.

Die Band hatte bisher bereits über 1600 Live-Auftritte in 24 Ländern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde in 1993 in Rennes gegründet. Ihre Musik ist inspiriert von Bands wie Bérurier Noir, The Exploited, Parabellum, Suicidal Tendencies, Bad Religion oder Les Sheriff.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Le feu aux poudres
  FR 149 25.03.2006 (1 Wo.)
6.6.6
  FR 126 10.02.2007 (1 Wo.)
Les compteurs à zéro
  FR 125 27.09.2008 (2 Wo.)
Dissident
  FR 83 01.03.2014 (1 Wo.)
La peste et le cholera
  FR 48 11.03.2017 (2 Wo.)
Live at Hellfest 2017
  FR 99 30.06.2018 (2 Wo.)
À feu et à sang
  FR 81 06.11.2020 (1 Wo.)

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Plus de bruit
  • 1999: Virus
  • 2001: Manipulé
  • 2003: L'envers du décor
  • 2006: Le feu aux poudres
  • 2008: Les compteurs à zéro
  • 2011: Descente aux enfers
  • 2014: Dissident
  • 2017: La Peste et le Choléra
  • 2020: De rires et de larmes
  • 2020: À feu et à sang

Live[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Manipulé tour 2001
  • 2005: L’envers du tour
  • 2013: 20 ans d’ombre et de lumière (DVD + Studioalben)
  • 2015: Live 2015
  • 2018: Live at Hellfest 2017

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: The Worst of Tagada Jones
  • 2007: 6.6.6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tagada Jones in den französischen Charts

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tagada Jones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien