Taillierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Taillierung wird bei der Kleidung (Kostüme, Sakkos, Mäntel) und bei der Konstruktion allgemein verwendet. Er bedeutet eine Fertigungs- bzw. Bauweise, die eine betont schmale Mitte aufweist.

Bei der Kleidung kann die Wirkung der Taillierung durch Farbgebung, Musterung bzw. Streifen, Accessoires und eventuell durch einen Gürtel noch verstärkt werden.

Im Wintersport sind verschiedene taillierte Ski seit den 1970ern in größerem Maß am Markt, bzw. bei den Snowboards seit etwa 1985.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]