Tamiya-Stecker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adapter Tamiya-Mini-Stecker (oben links) und Tamiya-Stecker (unten rechts)

Ein Tamiya-Stecker ist ein elektrischer Steckverbinder zur Gleichspannungs-Stromversorgung. Es findet Verwendung im RC-Modellbau, um eine einfache verpolungssichere Verbindung zwischen Modell und Akkupack. Der Stecker wurde vom japanischen Modellbau-Unternehmen Tamiya eingeführt, nach dem der Steckertyp auch benannt ist.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt den Tamiya-Stecker in zwei Größen mit 13,5 mm Breite[1] und den Mini-Stecker mit 9,5 mm Breite. Dabei wird gewöhnlich der positive Pol mit einem roten Kabel und einem quadratischen Profil verbunden. Der negative Pol wird mit einem schwarzen Kabel und mit einem halbrunden-halbquadratischen Profil in der Standard-Version und einem einem runden Profil in der Mini-Version verbunden.

Es besteht die Möglichkeit einer sprachlichen Verwechslung der Verbinder. Der mechanische (männliche) Stecker verwendet weibliche elektrische Kontakte und entsprechend die mechanische weibliche Buchse männliche elektrische Kontakte. Elektrotechnisch ist der elektrische Kontakt namensgebend für Stecker und Buchse. Der Fachhandel nutzt die mechanischen Verbinder zur Bezeichnung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tamiya connector – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Datenblatt (Molex; PDF; 31 kB)