TechForce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TechForce
Techforce-logo.jpg
Studio Zone 2 Connect GmbH, EnterTrain Software GmbH
Publisher Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH
Erstveröffent-
lichung
03/2008, Update-Version 01/2009
Plattform Windows
Spiel-Engine Vision Engine (Trinigy), PhysX (Ageia), XaitEngine (Xaitment), Scaleform, Adobe Flash
Genre Serious Game
Spielmodus Singleplayer
Steuerung Tastatur und Maus
Systemvor-
aussetzungen
Prozessor mit 1,3 GHz, 512 MB RAM, 3D-Grafikkarte 128 MB, DVD- Laufwerk, DirectX 9.x oder höher
Medium 1 DVD-ROM
Sprache deutsch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
Information TechForce ist ein Lehrprogramm (gemäß §14 JuSchG)

TechForce ist ein Computerspiel für Windows aus dem Genre Action-Adventure. Das Lernspiel selbst vermittelt einen Einblick in die Ausbildungs- und Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie. Neben dem Spiel selbst (Adventure- und Rennspiel), liefert die Anwendung zusätzliche Features, wie Informationen rund um das Thema Berufswahl und korrekte Bewerbung, beispielsweise durch das Medium Video und durch spielerische Tests.

Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adventure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TechForce - das ist ein junges Team von Auszubildenden der Metall- und Elektroindustrie, die Hochtechnologie entwickeln und selbst anwenden. Der Spieler ist Teil dieses Teams mit der Aufgabe, Teile vom futuristischen "Glider X2100" zu konstruieren und zu produzieren. Alle notwendigen Informationen aus den einzelnen Technikbereichen der M+E-Insdustrie erhält der Spieler über ein PDA, das ihm hilft, die verschiedenen technischen Aufgaben zu lösen. Nicht Raten sondern Formelberechnung sind im Spiel gefragt. Ziel des Spiels ist es, mit dem besten Gleiter das TechForce-Rennen zu gewinnen.

Glider X2100[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gliderrennen ist ein klassisches Rennspiel. Mit futuristischen Gleitern tritt der Spieler gegen virtuelle Gegner auf verschiedenen Strecken an. Ein Feature des Rennens ist die Erfassung der Highscores aller Spieler auf der TechForce-Website.

Personality-Show[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Personality Show enthält ein Bewerbungstraining und alle relevanten Informationen zur Metall- und Elektroindustrie in folgenden Features:

Interview[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interessen- und Fähigkeitentest

Business4ME
Information zu Produkten, Ausbildung und Berufen der M+E- Branche
Casting
Quiz zur erfolgreichen Bewerbung
Bewerbung
Bewerbungsschreiben und Lebenslauf zum Ausfüllen und Ausdrucken
Brain Power
Gehirnjogging- Spiele

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielcharaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Adventure kann der Spieler zwischen zwei männlichen und zwei weiblichen Avataren wählen.

Sonstige Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im TechForce-Zentrum befinden sich eine Reihe von Auszubildenden und anderen Charakteren, mit denen der Spieler virtuelle Gespräche führen kann (durch ein Multiple Choice- Antwortsystem).

Steuerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Adventure erfolgt die Steuerung der Spielfigur durch Point-and-Click. Im Rennen erfolgt die Steuerung des Gleiters über die Pfeiltasten oder ein Gamepad.

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftraggeber ist der Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Dieser initiierte das Projekt im Jahr 2008. Projektmanagement, Konzeption und didaktischer Inhalt verantwortet das Medienhaus im Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Entwickler des Spiels ist die Zone 2 Connect GmbH (Konzeption, Umsetzung, Qualitätssicherung) in Zusammenarbeit mit EnterTrain Software GmbH (didaktische Ausarbeitung, Gamedesign).

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Comenius-Siegel, ausgezeichnet durch die Gesellschaft für Pädagogik und Information (GPI) als pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolles Produkt
  • 2008: Erasmus EuroMedia Seal of Approval, ausgezeichnet durch die European Society for Education and Communication (ESEC)
  • 2009: Deutscher Computerspielpreis in der Kategorie "Bestes Serious Game"
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Gameplay, Lizenz
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]