Teilkirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Teilkirche ist mehrdeutig.

Innerhalb der Römisch-katholischen Kirche gibt es verschiedene kirchenrechtliche Bedeutungen, der Begriff wird aber auch weiterführend benutzt, wie in der Erklärung Dominus Iesus.

  • Partikularkirche (CIC: ecclesia particularis), eine Diözese oder dieser gleichgestellte Einheit
  • Patriarchatskirche (CCEO: ecclesia patriarchalis), eine unierte Kirche, der ein Patriarch vorsteht
  • Rituskirche (CIC: ecclesia ritualis [sui iuris], CCEO: ecclesia sui iuris), eine Teilkirche eigenen Rechts

Neben dieser rechtlichen Verwendung findet der Begriff auch in der ökumenischen Bewegung Verwendung.

  • Teilkirche (Ökumene), Betrachtung der verschiedenen christlichen Glaubensgemeinschaften und Konfessionen als Teile einer postulierten, nicht institutionell verfassten, idealen katholischen und apostolischen Kirche
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.