Tether

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tether
Tether Logo.svg
Symbol USDT
Erscheinungsjahr 2015
Entwickler Tether Limited
Mining nein
Website tether.to

Tether ist eine unregulierte Kryptowährung mit Token,[1][2] die vom Unternehmen Tether Limited ausgegeben werden. Tether Limited wird von den Akteuren hinter der Börse Bitfinex kontrolliert.[3]

Tether ist ein sogenannter Stablecoin, bei dem Reserven des Unternehmens einen stabilen Kurs von einem Tether zu einem US-Dollar gewährleisten sollen. Im November 2021 waren 73,8 Milliarden US-Dollar in Tether im Umlauf. Die Masse davon wird von professionellen Marktteilnehmern gehalten und lediglich 2 Prozent sind nach Schätzungen von 2021 in Privatbesitz.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Idee einer stabilen Kryptowährung hatten Brock Pierce und Craig Sellars nach Pierce bereits 2013. Zur Umsetzung stellten sie Reeve Collins an. Wenig später taten sie sich mit Phil Potter zusammen, der bereits Geschäftsführer bei der offshore Kryptowährungsbörse Bitfinex war und ebenfalls eine eigene stablecoin plante. Von Potter stammt demnach auch der endgültige Name "Tether". Auf der Webseite warb das Unternehmen mit der Versicherung, dass jeder Tether 1:1 durch traditionelle Währungen in den Reserven gedeckt sei.[5]

Brock Pierce und Reeve Collins sprangen 2015 wieder ab, weil es Bedenken wegen der Haftung von Tether bei der Nutzung der Plattform zur Abwicklung illegaler Geschäfte gab. Potter und sein Chef bei Bitfinex, Giancarlo Devasini, kauften ihnen ihre Anteile ab und betrieben die Plattform Tether allein weiter.[5]

2017 drohte der Verlust des Zugangs zum regulären Bankensystem, nachdem Banken in Taiwan, die als einzige mit Tether gearbeitet hatten, die Konten aufkündigten. Anschließend verlagerte man die Geschäfte zum Banken-Startup Noble Bank International LLC in Puerto Rico. Nachdem Devasini versuchte, die Währungsreserven von Tether, die bei der Noble Bank lagen, gewinnbringend anzulegen und dabei wegen des Verlustrisikos auf den Widerstand der Geschäftsführung der Bank und seines Mitinhabers Phil Potter stieß, kaufte er Potters Anteile im Jahr 2018 für 300 Millionen US-Dollar. Devasini zog das Geld von der Noble Bank ab und die Bank ging wenig später in Konkurs.[5] Tether selbst wechselte zur Deltec Bank & Trust Ltd. auf den Bahamas.[6]

2018 beschlagnahmten polnische Behörden Konten des Kryptowährungs-Dienstleisters Crypto Capital wegen des Verdachts auf Finanzierung krimineller Aktivitäten. Das nun zahlungsunfähige Unternehmen konnte so Verbindlichkeiten gegenüber Bitfinex nicht begleichen und Bitfinex geriet in Zahlungsschwierigkeiten. Wie ein Ermittlungsverfahren in New York 2019 öffentlich machte, belieh Giancarlo Devasini daraufhin die Reserven von Tether um Bitfinex liquide zu halten. Entsprechend wurde das Versprechen auf der Webseite von Tether geändert und die Reserven enthielten nun nicht mehr nur Währungen, sondern auch Forderungen an Schuldner. 2019 gelang es Devasini Investoren für Bitfinex zu gewinnen, mit deren Hilfe die Schulden von Bitfinex bei Tether zurückgezahlt wurden und das Verfahren gegen Tether in New York gegen die Zahlung von 18,5 Millionen US-Dollar eingestellt wurde.[5] Das Justizministerium der Vereinigten Staaten teilte Devasini und anderen Verantwortlichen 2021 jedoch mit, dass die Bundesbehörde weiter gegen sie wegen Betrugsverdachts ermittle.[5]

Wegen des Fehlens einer unabhängigen Wirtschaftsprüfung von Tether wird die Behauptung des Unternehmens über die angeblich vorhandene 1:1 Deckung regelmäßig in Zweifel gezogen.[7] Vom Unternehmen veröffentlichte Prüfungsergebnisse einer kleinen Gesellschaft auf den Cayman-Inseln wiesen einen bedeutenden Anteil an den 70–80 Milliarden im Mai 2022 angenommenen Tether-Reserven mit 34,5 Milliarden US-Dollar als Anleihen aus, während 4,2 Milliarden in bar vorlagen.[8] Der Konzern hatte im Sommer 2021 versprochen eine unabhängige Prüfung durchzuführen zu lassen, hatte dies aber bis September 2022 nicht getan.[8]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tether wird auf der Bitcoin-Blockchain (vor dem Übergang zur Litecoin-Blockchain) über das Omni-Layer, Ethereum, Tron oder Simple Ledger-Protokoll ausgegeben.[9][10][11]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jason English: Is Tokenization In Its Infancy?. In: Nasdaq . 16. August 2017. Abgerufen am 24. Oktober 2017.
  2. Tethering Cryptocurrencies to Fiat Currencies Without Transparency: A Case Study. Social Science Research Network (SSRN). Abgerufen am 11. März 2018.
  3. Attorney General James Ends Virtual Currency Trading Platform Bitfinex’s Illegal Activities in New York. Abgerufen am 2. August 2021 (englisch).
  4. "Das Milliardenrätsel hinter dem Stablecoin" Wirtschaftswoche vom 21. November 2021, abgerufen am 22. Mai 2022
  5. a b c d e Anyone Seen Tether’s Billions? 7. Oktober 2021, abgerufen am 19. Mai 2022 (englisch).
  6. "Attorney General James Ends Virtual Currency Trading Platform Bitfinex’s Illegal Activities in New York " ny.gov vom 23. Februar 2021
  7. "Tether Loses Dollar Peg as Crypto Anxiety Hits No. 1 Stablecoin"
  8. a b "Investors withdraw over $7 billion from tether, raising fresh fears about stablecoin’s backing" CNBC vom 17 Mai 2022
  9. Tether FAQ. Abgerufen am 26. April 2019.
  10. Kyle Torpey: This U.S. Dollar-Backed Token Issued On Bitcoin And Ethereum Is A Ticking Time Bomb. In: Forbes . 30. September 2017. Abgerufen am 24. Oktober 2017.
  11. Tether (USDT): Cryptography as Digital Crisis Currency and US Dollar Replacement? – what is behind the token. In: IT Times . 21. September 2017. Abgerufen am 24. Oktober 2017.