Thailand Premier League 2002/03

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der GSM Thai League

Die 2002/03 Thailand Premier League hieß offiziell GSM Thai League, und wurde zwischen zehn Mannschaften ausgespielt. Meister wurde die Krung Thai, welche ihren ersten Meistertitel nach 1989 erringen konnten. Der einzige Aufsteiger, das Bangkok Christian College stieg direkt wieder ab und konnte lediglich zwei Siege für sich verbuchen.

Vereine der Saison[Bearbeiten]

Thailand Premier League 2002 03 Map.png

Abschlusstabelle der Saison 2002/03[Bearbeiten]

POS Verein R S U N T GT Diff. Punkte
1 FC Krung Thai Bank 18 10 6 2 29 15 +14 36
2 BEC Tero Sasana 18 10 5 3 31 11 +20 35
3 Port Authority 18 10 3 5 25 19 +6 33
4 FC Bangkok Bank 18 6 10 2 31 26 +5 28
5 FC Royal Thai Air Force 18 7 2 9 26 29 -3 23
6 FC Osotspa M-150 18 5 8 5 19 17 +2 23
7 Sinthana 18 4 10 4 21 23 -2 22
8 FC Thailand Tobacco Monopoly 18 5 6 7 22 25 -3 21
9 FC TOT 18 2 5 11 18 9 -11 11
10 FC Bangkok Christian College 18 2 3 13 16 44 -28 9
  • Ermittlung des Tabellenplatzes einer Mannschaft bei Punktgleichheit: 1. Direkter Vergleich; 2. Tordifferenz; 3. erzielte Tore

Entscheidungen[Bearbeiten]

Thailändischer Meister und Teilnahme an der AFC Champions League
Teilnahme an der AFC Champions League
Abstieg in die Thailand Division 1 League

Queens Cup[Bearbeiten]

FC Osotspa M-150 gewann zum zweiten Mal in Folge den Queen's Cup. Im Finale setzten sie sich mit 1:0 gegen den FC TOT durch.

Kontinentale Wettbewerbe[Bearbeiten]

In der neu geformten AFC Champions League, einer Zusammenlegung aus Asian Champions Cup, Asian Cup Winner's Cup und Asian Super Cup, kam es zu einer Überraschung. Der Meister des Vorjahres, BEC Tero Sasana, marschierte bis ins Finale und musste sich da erst Al Ain aus den Vereinigten Arabischen Emiraten geschlagen geben. Es war das erste Mal nach 1995, das ein thailändischer Verein das Finale der asiatischen Königsklasse erreichen konnte. Auf dem Weg zum Finale wurden unter anderem die Kashima Antlers aus Japan bezwungen.

Es war auch das erste Mal, dass zwei thailändische Vereine an der Königsklasse teilnahmen. Während das eine Team überraschte blamierte sich FC Osotspa M-150. Als letzter der Gruppe, ging man mit null Punkten und einem Torverhältnis von 1:20 nach Hause.

BEC Tero Sasana nahm auch an dem neugeformten Wettbewerb, der ASEAN Club Championship teil, welche in Indonesien ausgetragen wurde. Auch hier kam man bis ins Finale, unterlag dann aber ebenfalls. Diesmal gegen den Kingfisher East Bengal FC aus Indien

Auszeichnungen des Jahres 2002/03[Bearbeiten]

Trainer des Jahres[Bearbeiten]

Spieler des Jahres[Bearbeiten]

Torschützenkönig[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]