The Souls (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Souls
Allgemeine Informationen
Herkunft Thun, Bern
Genre(s) Rock, Pop, Alternative Rock
Gründung 2010
Website www.thesouls.ch
Aktuelle Besetzung
Jay Messerli
Luk Kipfer
Michael Finger
Raly Scheuing
Dominik Grossenbacher
Rease Nydegger

The Souls ist eine Schweizer Band aus Thun. Ihre Musik wird den Stilen Rock, Pop und Alternative Rock zugeordnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Souls formierten sich 2010 aus Jay Messerli (Leadgesang), Luk Kipfer (Gitarre, Gesang), Michael Finger (Gitarre, Gesang), Raly Scheuing (Keyboard), Dominik Grossenbacher (Schlagzeug, Gesang) und Rease Nydegger (Bass, Gesang) in Thun. Die einzelnen Bandmitglieder kennen sich aus der Grundschule, Ausbildung oder vom Nachbardorf.

2010 veröffentlichte die Band (damals noch unter dem Namen Undiscovered Soul) ihre erste CD "Dresscode Love". Nach Auftritten am Gurtenfestival 2010 und diversen Erfolgen an Bandcontests (u. a. Red Bull Rooftop Bandits[1]), ging die Band für einen Monat auf England-Tour. Danach folgte mit Yellow (2013), Purple (2014) und Green (2015) eine EP-Trilogie, die der Band zu Airplays bei diversen Radiostationen, wie zum Beispiel SRF 3, und zu Support-Auftritten unter anderem von Lenny Kravitz, Silbermond, The 1975 und Kodaline verhalfen.

Debüt-Album Eyes Closed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2015 begannen zusammen mit Produzent Greg Collins(U2, No Doubt, Gwen Stefani, Kiss, Eels, Matchbox twenty) die Studioarbeiten zum Debüt-Album Eyes Closed, das am 26. August 2016 veröffentlicht wurde und Platz 3 der Schweizer Album-Charts erreichte.[2]

Die beiden Singles Close my Eyes und Fighting in the Moonlight schafften es erneut in die Rotation zahlreicher Schweizer Radiostationen.

Die darauffolgende Tour führte die Band durch die Schweiz, Deutschland, Österreich, Ukraine und Singapur mit Highlights im Bierhübeli Bern, Waves Vienna, Reeperbahn Festival und Music Matters in Singapur.

Im September 2016 wurden The Souls von Radio SRF 3 zum „Best Talent September“ gewählt.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Eyes Closed
  CH 3 16.09.2016 (4 Wo.)
Queenie Pop
  CH 7 11.10.2020 (1 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eyes Closed (26. August 2016)
  • Queenie Pop (2. Oktober 2020)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Close My Eyes (2016)
  • Fighting in the Moonlight (2016)
  • Move On (2017)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Undiscovered Soul: "Es fühlt sich richtig an"
  2. Thun: The Souls auf dem Chart-Podest – Region: Thun – bernerzeitung.ch
  3. SRF 3 Best Talent September 2016: The Souls – Radio SRF 3
  4. Charts CH