Thomas Herzog (Jurist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Herzog (* 21. September 1976 in Schramberg) ist ein deutscher Jurist und Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Schramberg (Landkreis Rottweil) im Schwarzwald (Baden-Württemberg).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Herzog studierte an der Universität Bayreuth Rechtswissenschaften und schloss 2001 mit einer wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung als Wirtschaftsjurist ab. Herzog absolvierte sein Referendariat beim Landgericht Coburg und arbeitete u.a. an einer Anwaltskanzlei in Paris.

Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Amtsinhaber Herbert Zinell (SPD) 2011 nach seiner Berufung zum Ministerialdirektor im baden-württembergischen Innenministerium als Oberbürgermeister zurücktrat, wurde Thomas Herzog bei der vorgezogenen Oberbürgermeisterwahl am 31. Juli 2011 mit 67,46 % vor dem Unternehmensberater Michael Melvin (31,11 %) zu seinem Nachfolger gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,51 %. Am 1. Oktober 2011 trat Herzog seine Amtsgeschäfte an.