Tianyuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Tianyuan (Begriffsklärung) aufgeführt.

Tianyuan (Chinesisch: 天元; Pinyin: Tiān Yuán), wörtlich „Ursprung des Himmels“, ist der Mittelpunkt des Spielbretts des Go-Spiels. Es ist auch der Name eines Go-Turnieres für Profis in China, welches dem Tengen des Nihon Kiins in Japan entspricht.

Überblick[Bearbeiten]

Der Tianyuan wird vom chinesischen Go-Verband, dem Zhongguo Qiyuan, organisiert und von zwei Zeitungen gesponsert. Die Vorrunden sind ein direktes K.o.-Turnier, während der finale Titelkampf zwischen Herausforderer und Titelhalter aus einer Serie von drei Partien besteht. Das Turnier ist mit 50.000 CHY (EUR 5.000) dotiert.

Titelträger[Bearbeiten]

Spieler Jahr
Ma Xiaochun 1987, 1994–1996
Liu Xiaoguang 1988–1990, 1993
Nie Weiping 1991, 1992
Chang Hao 1997–2001
Huang Yizhong 2002
Gu Li 2003–2007

Bücher[Bearbeiten]

  • Chinesische Meisterpartien. Die Titelkämpfe des 19.Mingren und 21.Tianyuan, Guo Juan, 2008, ISBN 978-3-940563-04-0