Tilgungsstreckungsdarlehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreditnehmern, die ein Damnum (= Disagio) in Kauf nehmen, aber den vollen Darlehensbetrag für die Finanzierung ihrer Baumaßnahme benötigen, gewährt die Bank ein zusätzliches Darlehen (das Tilgungsstreckungsdarlehen) in Höhe des Damnums, das vor Tilgungsbeginn des Hauptdarlehens zurückzuzahlen ist.

Beispiel:

Zur Finanzierung eines Bauvorhabens wird ein Tilgungsdarlehen von 2.000.000 Euro (Hauptdarlehen) zu folgenden Bedingungen aufgenommen:

Zinssatz: 6,5 % p.a. Tilgung: 1 % p.a. Damnum: 4 % entspricht 80.000 €

Das Damnum wird mit einem Tilgungsstreckungsdarlehen ausgeglichen:

Zinssatz: 7,5 % p.a. Tilgung : in vier gleichen Jahresraten

Das heißt, dass in den ersten vier Jahren das Damnum mit je 20.000 € komplett getilgt wird (zzgl. 7,5 % Zinsen p.a.) und erst im fünften Jahr damit begonnen wird, das Hauptdarlehen von 2.000.000 Euro mit der ersten Tilgungsrate von 20.000 € (1 % von 2.000.000 Euro) zu tilgen.