Time Pilot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Time Pilot
Studio Konami
Publisher Konami
Leitende Entwickler Yoshiki Okamoto
Veröffentlichung 1982
Genre Shoot ’em up
Spielmodus Bis zu 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 8-Wege-Joystick; 1-Knopf
Gehäuse Standard
Arcade-System Haupt-CPU: Z80 (@ 3,1 MHz), Z80 (@ 1,8 MHz)
Sound-Chip: 2 × AY-3-8910
Monitor Raster Auflösung 224×256, Farbpalette: 32
Altersfreigabe
USK
USK ab 0 freigegeben
PEGI
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Time Pilot ist ein Computer-Arcade-Spiel des japanischen Spielherstellers Konami aus dem Jahre 1982, das von Yoshiki Okamoto entwickelt wurde.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler übernimmt die Rolle eines Kampfpiloten in einem futuristischen Kampfflugzeug, mit dem er versucht, andere Kampfpiloten, die in verschiedenen Zeitaltern gefangen sind, zu befreien. Der Spieler muss dabei anderen feindlichen Flugzeugen entkommen und diese abschießen, bis es sich zum Schluss jedes Levels dem Hauptschiff stellen muss. Besonders erwähnenswert ist die Steuerung dieses Spiels. Das eigene Flugzeug befindet sich immer zentral in der Bildschirmmitte, durch Drehung scrollt lediglich der Hintergrund, wodurch der Eindruck einer ständigen Bewegung erzeugt wird.

Portierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie viele Spiele aus dieser Zeit wurde auch Time Pilot für die Spielkonsolen und Heimcomputer portiert. Unter anderem wurde das Spiel für den Atari 2600 und die ColecoVision-Konsole im Jahre 1983 hergestellt. Auf dem Commodore 64 gibt es einen Klon namens „Space-Pilot“ aus dem Jahre 1984. Später wurde es auch für die PlayStation und den Game Boy Advance herausgebracht. Time Pilot wurde auch auf der Online-Plattform Xbox Live Arcade für die Xbox 360 im Jahre 2006 herausgebracht. Es gibt auch Versionen des Spiels für die Nutzung auf einem Mobiltelefon.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]