Timo Behn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Timo Behn (* 1973 in Jena) ist ein deutscher bildender Künstler.

Timo Behn - Berlin 2013

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timo Behn wurde 1973 in Jena geboren. Nach dem Mauerfall siedelte er nach Bayern über. Ab 2001 studierte er bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, wo er 2007 sein Studium als Meisterschüler Ottmar Hörls abschloss.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malerei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timo Behns Malereien können nach Motiven formal in zwei Kategorien unterteilt werden: das figurative Werk und das abstrakte Werk, das häufig einen Antagonismus zwischen exakter geometrischer Form und dekonstruierender, zergliedernder Bearbeitung der Oberflächen thematisiert.

Behn arbeitet vorwiegend großformatig (2 m × 2,8 m), bei kleinen Formaten (ab 20 × 30 cm) häufig in Werkreihen, wie 2012 gezeigt in Basel.

Skulptur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorherrschend in Behns skulpturalem Werk sind Variationen über die Themen seiner abstrakten Malerei. In der Ausstellung »5 Minuten vor der Angst« in Berlin zeigte er ein begehbares Labyrinth, das aus ähnlichen Formen und Durchgängen bestand wie Arbeiten aus seiner Reihe Das große Kreischen, das im selben Jahr auf der art cologne zu sehen war.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DCC Galerie Rupert Pfab + Sebastian Brandl im DAAB Salon Köln 2015 (G)
  • Flash in the hole Kunstraum Neuisenburg 2015 (G)
  • BCC- BRUSSELS COLOGNE CONTEMPORARIES 2014 (S)
  • CFK "Wie Mohn schäumt mein Herz und träumt" 2013 (S)
  • CC COLOGNE CONTEMPORARIES 2012 (S)
  • Schwarz, Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2012 (S)
  • Im Garten deiner Lüste, Galerie Sebastian Brandl, Basel 2012 (G)
  • Künstler der Galerie: ZEIGEN, Sebastian Brandl, Köln 2012 (G)
  • return, Öffentlicher Raum Nürnberg, 2012 (G)
  • GARAGE SALE, Sebastian Brandl, Köln, 2011 (G)
  • Timo Behn & Eva von Platen, SCHAU ORT Zürich, 2011 (S)
  • Timo Behn: ARBEITEN, Sebastian Brandl, Köln, 2011 (S)
  • 5 Minuten vor der Angst, neoneo, Berlin 2010 (S)
  • das große Kreischen, art cologne, Open Space, Köln 2010 (S)
  • Timo Behn, Christian Berg, Kerstin Fischer, Sebastian Brandl, Köln, 2009 (G)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S. Tobias Belch, Timo Behn – Die Erneuerung der Idee, chauvinesse, Berlin 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]