Tom Grummett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas "Tom" Grummett ist ein kanadischer Comiczeichner.

Leben und Arbeit[Bearbeiten]

Grummett, der in Sakatoon, in der kanadischen Provinz Saskatchewan lebt, begann in den 1980er Jahren als hauptberuflicher Comiczeichner zu arbeiten. Er betätigt sich dabei vor allem als Bleistiftzeichner, während er die Tusche-Überarbeitung seiner Skizzen ("Inken") in der Regel anderen Künstlern wie seinem langjährigen Partner Doug Hazlewood oder Joe Rubinstein überlässt.

Grummetts Werk konzentriert sich vor allem auf Auftragsarbeiten für US-amerikanischen Verlage wie Marvel Comics und DC-Comics, sowie den inzwischen mit DC fusionierten Verlag Wildstorm Publishings.

Bekannt wurde Grummett zumal durch die, von ihm und seinem häufigsten künstlerischen Partner, Autor Karl Kesel 1993 in dem Heft Adventures of Superman #501. entwickelte moderne Variante des Charakters Superboy ("Kon El"), einer der kommerziell erfolgreichsten Marken im Besitz von DC. Die Grummett-Kesel'sche Version, die die beiden in einer langjährigen Serie weiter ausdifferenzierten, ist im Kern die bis heute von DC verwendete Interpretation der Figur.

Für DC gestaltete er unter anderem Hefte der Serien Action Comics (mit Autor David Michelinie), Adventures of Superman (mit Karl Kesel), Robin (mit Chuck Dixon), Superboy (ebenfalls mit Kesel) und The New Titans (mit Marv Wolfman). Gegenwärtig zeichnet Grummett die, von Fabian Nicieza verfasste, bei Wildstorm erscheinende Serie New Thunderbolts. Die Tuschezeichnungen erledigt Gary Erskine.