Tom Sachs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tom Sachs, 2016

Tom Sachs (* 26. Juli 1966 in New York City, in den USA) ist ein US-amerikanischer moderner Künstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachs wuchs in Westport (Connecticut), nordöstlich der Stadt New York auf und besuchte dort die Highschool. Das Bennington College in Vermont schloss er mit dem Bachelor of Arts ab bevor er nach London zum Architekturstudium an die Architectural Association School of Architecture ging. Er kehrte in die USA zurück und arbeitete zwei Jahre lang in der Möbelwerkstatt von Frank Gehry in Los Angeles.

1990 zog er in seine Geburtsstadt und richtete sich sein Studio in einer ehemaligen Maschinenfabrik mit der Bezeichnung Allied Cultural Prosthetics (Frei übersetzt Vereinigte Kulturprothesen) ein. In diesem Studio entstanden die verschiedensten Arbeiten, so 1994 seine Installation zu Weihnachten 1994 für das New Yorker Kaufhaus Barney's.1995 hatte er seine erste Einzelausstellung in der New Yorker Galerie Morris-Hely Gallery mit dem Titel Cultural Prosthetics. Seine nächste Ausstellung Creativity Is the Enemy wurde 1998 in derselben Galerie gezeigt und ging danach zur Galerie Thaddaeus Ropac in das Marais in Paris. In der Pariser Galerie fanden bis 2014 sieben Ausstellungen des Künstlers statt.

Weitere Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heidi Ziegler (Hrsg.): Tom Sachs: Nutsy's. Hatje Cantz, Ostfildern 2003, ISBN 3-7757-1374-3.
  • Germano Celant: Tom Sachs. 2. Auflage. Fondazione Prada, Mailand 2006, ISBN 88-87029-37-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]