Tony Buckingham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Anthony Leslie Rowland „Tony“ Buckingham ist ein britischer Unternehmer, der mehrere Sicherheits- und Bergbaufirmen besitzt. Er ist besonders in Bürgerkriegsgebieten aktiv, wo Militärunternehmen wie Executive Outcomes und Sandline International Ölfelder und Bergwerke freikämpfen und bewachen, die dann von den Rohstoffunternehmen ausgebeutet werden.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buckingham arbeitete als Industrietaucher auf den Bohrinseln in der Nordsee. Er gründete in den frühen 1990ern in Kanada Heritage Oil, wo er auch Vorstandsvorsitzender ist. Heritage Oil hat Explorationskonzessionen im Westlichen Rift des Ostafrikanischen Grabens, wahrscheinlich das ölreichste Gebiet Afrikas und fördert Öl in Angola, der Republik Kongo, der Demokratischen Republik Kongo, Uganda, Ruanda, Burundi, Tansania und dem Sudan.

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buckingham hat maßgeblichen Einfluss in einer Reihe von Unternehmen, die sich mit Rohstoffförderung in Afrika, insbesondere in Krisengebieten befassen. Dazu gehören:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]