Transports de la région Morges–Bière–Cossonay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Transports de la région Morges–Bière–Cossonay
Logo
Basisinformationen
Unternehmenssitz Morges
Linien
Spurweite 1000 mm (Meterspur)
Eisenbahn 2
Bus 13
Pendelzug im Jahre 2007 in Morges

Die Transports de la région Morges–Bière–Cossonay (MBC), (dt.: Verkehrsbetriebe der Region Morges–Bière–Cossonay), sind eine regionale Verkehrsgesellschaft im Schweizer Kanton Waadt.

Das Unternehmen entstand im Juli 2003 durch Umbenennung der Compagnie du Chemin de fer Bière–Apples–Morges (BAM), einer Bahngesellschaft, die zwei meterspurige Bahnlinien, MorgesBière und die Stichbahn ApplesL'Isle sowie die Buslinien in Morges und Umgebung betreibt. Ausserdem ist die MBC mit der Geschäftsführung der Standseilbahn Cossonay-Gare–Cossonay-Ville (CG) (frz.: Funiculaire Cossonay-Gare–Cossonay-Ville), die den etwas abseits liegenden Bahnhof mit der Ortschaft verbindet, beauftragt.

Bis 2013 wurde der Bahnbetrieb der MBC unter dem Label Bière–Apples–Morges (BAM) weitergeführt, lediglich der Busbetrieb trug einheitlich die Firmenbezeichnung Morges–Bière–Cossonay (MBC), wobei der Stadtverkehr Morges zum Teil noch mit TPM (frz.: Transport publics morgiens) bezeichnet wurde.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Transports de la région Morges–Bière–Cossonay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mitteilung des Unternehmens vom 19. Juni 2013, Les MBC, un réseau unifié à croissance rapide