Traugott Leberecht Pochmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstbildnis 1790

Traugott Leberecht Pochmann (* 6. Dezember 1762 in Dresden; † 23. April 1830 ebenda) war ein deutscher Bildnis- und Geschichtsmaler und sächsischer Hofmaler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pochmann wurde im letzten Jahr des Siebenjährigen Krieges geboren. Er lernte im Rétablissement (Kursachsen) an der Kunstakademie Dresden und war Schüler von Anton Graff und Giovanni Battista Casanova. Pochmann ging 1801 bis 1803 zur weiteren Ausbildung nach Paris und nach Rom. Kurz nach dem Ende der Napoleonischen Kriege wurde er dann selbst 1815 Professor an der Dresdner Akademie. Zu seinen Schülern gehörten u. a. Carl Gottlieb Peschel, Carl Franz Edlinger und Constantin Schroeter. Pochmann starb mit 67 Jahren und wurde auf dem Eliasfriedhof im Feld B 18-14 beigesetzt.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Narciss, 1808 (Hochschule für Bildende Künste Dresden, Kustodie)
  • Amor und Bacchus neben einer antikisierenden Vase, 1822
  • Bildnis einer jungen Dame
  • Diana und Endymion, 1826

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Gedenken an seinen 250. Geburtstag zeigten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vom 25. September bis 9. Dezember 2012 eine Ausstellung im Schaukabinett der Galerie Neue Meister im Albertinum.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Traugott Leberecht Pochmann. In: Hans Vollmer (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Begründet von Ulrich Thieme und Felix Becker. Band 27: Piermaria–Ramsdell. E. A. Seemann, Leipzig 1933, S. 169.
  • Neuer nekrolog der Deutschen. Voigt, Ilmenau 1832, 8. Jg., 1. Teil, Nr. 152: S. 360–371 (Google, Internet Archive)
  • Johann Gottlieb August Kläbe: Neuestes gelehrtes Dresden oder Nachrichten von jetzt lebenden Dresdner Gelehrten, Schriftstellern, Künstlern, Bibliotheken und Kunstsammlern. Voss, Leipzig 1796, S. 117 (Google)
  • Harald Marx: „[…] stets für die höchsten Ideale in der Kunst beseelt“. Die Selbstbildnisse des Dresdner Malers Traugott Leberecht Pochmann. in: Sächsische Heimatblätter 59(2013)1, S. 66-79
  • Harald Marx: Traugott Leberecht Pochmann und seine Bildnisse mit der verdreht abgewinkelten Hand. in: Sächsische Heimatblätter 62(2016)4, S. 300-303
  • Georg Kaspar Nagler: Neues allgemeines Künstler-Lexicon […]. 11. Bd., E. A. Fleischmann, München 1841, S. 430f (digital, abgerufen am 26. April 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Traugott Leberecht Pochmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien