Triphala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Triphala ist eine Kräutermischung in der ayurvedischen Medizin.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Triphala ist ein gängiges ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält die drei Myrobalane-Früchte Haritaki (Terminalia chebula), Amalaki (Amla) und Bibhitaki (Terminalia belerica).

In der ayurvedischen Lehre wird Triphala als Rasayana (Kräftigungs- und Verjüngungsmittel) eingesetzt. In Indien wird Triphala seit Jahrhunderten in der Traditionellen Indischen Medizin als Darmreinigungsmittel, verdauungsförderndes Mittel, Diuretikum und Abführmittel verwendet.[1] Aufgrund der antimutagenen Eigenschaften wird eine Verwendung bei Krebs untersucht.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b M. S. Baliga: Triphala, Ayurvedic formulation for treating and preventing cancer: a review. In: Journal of alternative and complementary medicine. Band 16, Nummer 12, Dezember 2010, S. 1301–1308, ISSN 1557-7708. doi:10.1089/acm.2009.0633. PMID 21138390.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!