Tritrichomonas foetus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tritrichomonas foetus
Kultur von T. foetus

Kultur von T. foetus

Systematik
ohne Rang: Parabasalia
ohne Rang: Trichomonadea
Ordnung: Trichomonadida
Familie: Trichomonadidae
Gattung: Tritrichomonas
Art: Tritrichomonas foetus
Wissenschaftlicher Name
Tritrichomonas foetus
(Riedmüller, 1928)

Tritrichomonas foetus (altgr. tri ‚drei‘, thrix ‚Haar‘, monas ‚Einheit‘ und lat. foetus ‚Nachkommenschaft‘) ist ein Einzeller, der bei Rindern die anzeigepflichtige Trichomonadenseuche – eine mit Fruchtbarkeitsstörungen und Fehlgeburten einhergehende Deckseuche – und bei Katzen die Tritrichomonose – eine Durchfallerkrankung – verursacht. Allerdings unterscheiden sich die Isolate von Katzen und Rindern genetisch, so dass eine Übertragung zwischen beiden Tierarten mittlerweile als unwahrscheinlich gilt. Erstmals wurde T. foetus bei Schweinen nachgewiesen und als T. suis bezeichnet. Bei Schweinen ist T. foetus ein harmloser Kommensale der Nasenschleimhaut und des Darmtrakts.[1]

T. foetus ist ein 10–25 µm × 3–15 µm großer, birnenförmiger Einzeller mit drei Vordergeißeln und einer hinteren Schleppgeißel. Die Schleppgeißel besteht aus einem dicken Achsenstab und einer undulierenden Membran. Der Achsenstab wirkt vorn verdickt, am Ende dornförmig und überragt das Hinterende.[2] Die Vermehrung erfolgt durch Zweiteilung.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Eckert: Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. Georg Thieme Verlag, 2008, ISBN 9783830410720, S. 40.
  • Nadia Asisi u. a.: Tritrichomonas foetus – ein Durchfallerreger bei Katzen. In: Kleintierpraxis. 53, 2008, S. 688–693.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J. Doi, N. Abe, Y. Oku: Molecular survey of Tritrichomonas suis (=T. foetus) 'cat' and 'cattle' genotypes in pigs in Japan. In: The Journal of veterinary medical science / the Japanese Society of Veterinary Science. Band 75, Nummer 4, Mai 2013, ISSN 1347-7439, S. 475–479, PMID 23196826.
  2. Heinz Mehlhorn: Die Parasiten der Tiere: Erkrankungen erkennen, bekämpfen und vorbeugen. Springer-Verlag, 2012, ISBN 9783827422682, S. 43.