Troopers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Troopers
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Oi!, Metal
Gründung 1982
Website www.troopers-berlin.com
Gründungsmitglieder
Atze
Aktuelle Besetzung
E-Gitarre, Gesang
Atze (Dirk Baumann)
Ralle (seit 2010)
David (seit 2010)
Ehemalige Mitglieder
E-Bass
Briese (bis min. 1987)
Schlagzeug
Celly (bis min. 1987)
E-Bass
Arno (1997)
E-Bass
Billy (1998–2000)
Schlagzeug
Micha (1997–1999)
Schlagzeug
Sven (2000)
E-Bass
Matthias Arndt (2004–2007)
Schlagzeug
Friedemann Hinz (2004–2007)

Troopers ist eine deutsche Band mit Oi!- und Metaleinflüssen aus Berlin-Kreuzberg, die 1982 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Gründung der Band variierte die Besetzung des Bassisten und des Schlagzeugers fortwährend. Nur die Besetzung des Gitarristen und Sängers blieb mit Atze (Dirk Baumann) über alle Platten konstant. Jedes der bis jetzt 5 Alben wurde mit einer anderen Besetzung eingespielt.

Das Debütalbum Troopers wurde mit Briese und Celly eingespielt. Briese, der Bruder von Atze, starb darauf an einer Überdosis Rauschgift. Das Nachfolgealbum Märchenprinz wurde mit Arno und Micha aufgenommen, letzterer war auch noch beim dritten Album Gassenhauer dabei. Billy (heute bei Bad Co. Project), der als Ersatz für Arno Bass spielte, blieb wiederum bis zum nächsten Album Geliebt, Gehasst, auf dem nun Sven Schlagzeug spielte. Das Album Mein Kopf dem Henker wurde in der Besetzung mit Matze und Friedemann eingespielt, beide von der Hardcore Punk-Band COR.

Das heutige Line-Up besteht seit 2010 neben Atze auch aus Ralle (Ex-Rawside) am Bass und David (Coretex/Bad Dog Records, vorher in diversen HC-Bands tätig) am Schlagzeug.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die musikalischen Tendenzen der Band haben sich in den letzten Jahren etwas geändert. Spielten sie in ihren Anfangstagen noch rauen Oi!, so kamen in den neueren Alben immer mehr Einflüsse von Heavy Metal hinzu. Die Band unterscheidet sich ebenfalls von anderen Oi!-Bands, wie 4 Promille oder Schusterjungs durch ihre in manchen Liedern vorkommenden gefühlvollen Passagen, wie z. B. im Lied „Ein Freund“. Auch wird die Skinhead-Kultur wenig oder gar nicht weiter beschrieben, wie es beispielsweise bei der Oi!-Band Schusterjungs der Fall ist.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Troopers (CD/LP, Bad Dog Records, aufgenommen 1987 in Berlin)
  • 1997: Märchenprinz (12″/ MCD, Bad Dog Records)
  • 1998: Gassenhauer (CD/Pic-LP/LP, Bad Dog Records)
  • 2000: Geliebt, Gehasst (CD/LP, Bad Dog Records)
  • 2004: Mein Kopf dem Henker (CD/LP, Bad Dog Records)
  • 2007: BESTialisch (Best-Of) (CD/Digi Pack, Bad Dog Records)
  • 2009: Rücksichtslos & Geisteskrank (DVD und CD, Bad Dog Records)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]