Tschechoslowakischer Meister (Eishockey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tschechoslowakische Eishockeymeister der Herren wurde von 1931 bis 1993 mit der Unterbrechung von 1939 bis 1945 ausgespielt. Ein Ligasystem wurde erst mit der Saison 1936/37 eingeführt. Zwischen 1939 und 1944 wurde eine Meisterschaft des Protektorats Böhmen und Mähren sowie der eigenständigen Slowakei ausgespielt. Rekordmeister mit zwölf Titeln sind LTC Prag und Dukla Jihlava.

Offizielle Ligabezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1936/37 - 1937/38 slowakisch: Štátna liga, tschechisch: Státní liga (deutsch: Staatsliga)
  • 1945/46 - 1948/49 slowakisch: Štátna liga, tschechisch: Státní liga (deutsch: Staatsliga)
  • 1949/50 slowakisch: Celoštátna majstrovská súťaž, tschechisch: Celostátní mistrovská soutěž (deutsch: Gesamtstaatlicher Meisterwettberb)
  • 1950/51 slowakisch: Celoštátné majstrovstvo, tschechisch Celostátní mistrovství (deutsch: Gesamtstaatliche Meisterschaft)
  • 1951/52 - 1955/56 slowakisch: Majstrovstvo republiky, tschechisch: Mistrovství republiky (deutsch: Meisterschaft der Republik)
  • 1956/57 – 1992/93 slowakisch: 1. liga, tschechisch: 1. liga (deutsch: 1. Liga), halboffiziell auch 1. Gesamtstaatliche Eishockeyliga (tschechisch: 1. celostátní hokejová liga, slowakisch: 1. celoštátna hokejová liga)

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nach Jahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1956 RH Brno
  • 1957 RH Brno
  • 1958 RH Brno
  • 1959 ŠONP Kladno
  • 1960 RH Brno
  • 1961 RH Brno
  • 1962 RH Brno
  • 1963 RH Brno
  • 1964 ŽKL Brno
  • 1965 ŽKL Brno
  • 1966 ŽKL Brno
  • 1967 ASD Dukla Jihlava
  • 1968 ASD Dukla Jihlava
  • 1969 ASD Dukla Jihlava
  • 1970 ASD Dukla Jihlava
  • 1971 ASD Dukla Jihlava
  • 1972 ASD Dukla Jihlava
  • 1973 Tesla Pardubice
  • 1974 ASD Dukla Jihlava

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Klub Saisons
12 ASD Dukla Jihlava 1966/67, 1967/68, 1968/69, 1969/70, 1970/71, 1971/72, 1973/74, 1981/82, 1982/83, 1983/84, 1984/85, 1990/91
11 Kometa (ZKL, RH) Brno 1954/55, 1955/56, 1956/57, 1957/58, 1959/60, 1960/61, 1961/62, 1962/63, 1963/64, 1964/65, 1965/66
6 LTC Prag 1936/37, 1937/38, 1945/46, 1946/47, 1947/48, 1948/49
6 Poldi (SONP) Kladno 1958/59, 1974/75, 1975/76, 1976/77, 1977/78, 1979/80
4 Sparta (Spartak) Prag 1952/53, 1953/54, 1989/90, 1992/93
3 Tesla Pardubice 1972/73, 1986/87, 1988/89
2 TJ Vítkovice (VŽKG) 1951/52, 1980/81
2 VSŽ Košice 1985/86, 1987/88
1 ATK Prag 1949/50
1 SKP České Budějovice 1950/51
1 Dukla Trenčín 1991/92
1 Slovan Bratislava 1978/79

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]