UFA-Revue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die UFA-Revue ist eine seit 1958 bestehende landwirtschaftliche Fachzeitschrift in der Schweiz. Mit einer WEMF-beglaubigten Auflage 2017 von 59'269 (Vj. 59'463) verkauften bzw. 59'905 (Vj. 60'132) verbreiteten Exemplaren in deutscher und 12'019 (Vj. 12'193) verkauften bzw. 12'880 (Vj. 13'080) verbreiteten Exemplaren in französischer Sprache[1] ist sie das grösste Schweizer Agrarmagazin. Die UFA-Revue erscheint in Winterthur und wird von der fenaco-Genossenschaft herausgegeben, der Titel bezieht sich auf das zur fenaco-Gruppe gehörende Futtermittelunternehmen UFA AG. Die Zeitschrift erscheint elfmal im Jahr. Gedruckt wird sie in Oetwil am See bei der PMC Print Media Corporation, einem Tochterunternehmen der WRH Walter Reist Holding. Chefredaktor ist Markus Röösli.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WEMF-Auflagebulletin 2017, S. 63 (PDF; 640 kB).