Ukrainischer Barock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ukrainisches Barock)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das umgebaute St. Michaelskloster in Kiew ist eines der klassischen Beispiele des ukrainischen Barocks, obwohl der Bau bereits 1113 begann

Ukrainischer Barock oder Kosaken-Barock ist eine Stilrichtung, die während der Zeit des ukrainischen Kosaken-Hetmanats im 17. Jahrhundert in der Ukraine entstanden ist. Ihre Realisierungen finden sich unter anderem in der Architektur, Malerei, Musik und Literatur.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ukrainische Barock unterscheidet sich vom westeuropäischen Barock durch moderatere Ornamentation und schlichtere Formen. Viele ukrainische Barockbauten sind erhalten geblieben, beispielsweise das Kiewer Höhlenkloster, die Kiewer Sophienkathedrale oder das Wydubitschi-Kloster.

Die besten Beispiele der ukrainischen Barockmalerei finden sich in als Wandmalereien in der Dreifaltigkeits-Kathedrale des Höhlenklosters. Während der Periode des ukrainischen Barocks fand eine schnelle Entwicklung der Gravuren-Technik statt, man bediente sich eines komplexen Systems an Symbolik, Allegorien, heraldischen Zeichen und Ornamentation.

Bestimmte Merkmale des ukrainischen Barocks, wie die knospen- oder birnenartigen Kuppeln, wurden vom verwandten russischen Naryschkin-Barock übernommen.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]