Ulrich-Arthur Birk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich-Arthur Birk (* 13. November 1949 in Leibi, jetzt Nersingen, Kreis Neu-Ulm, Bayern) ist ein deutscher Arbeits- und Sozialrechtler. Er ist Jurist und war Professor an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch des humanistischen Gymnasiums in Memmingen/Allgäu machte Birk im Juni 1969 das Abitur. Er studierte von 1969 bis 1974 Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Es folgte das Referendariat in Regensburg, das 1977 er mit dem 2. juristischen Staatsexamen abschloss. 1982 promovierte Birk bei Wolfgang Däubler an der Universität Bremen zum Dr. jur. mit dem Thema: Die Mitbestimmung des Betriebsrates bei der betrieblichen Altersversorgung. Nach beruflichen Tätigkeiten als Rechtsanwalt und als Rechtsschutzsekretär beim DGB-Rechtsschutz in Bamberg war Birk von 1980 bis 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Johannes Münder an der TU Berlin. Von 1986 bis 1990 war Birk als Professor an der Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich Sozialarbeit, Lehrgebiet Recht der Sozialen Arbeit tätig. 1991/1992 folgte ein Forschungsaufenthalt an der Universität Deusto in Bilbao, Spanien. Von 1992 bis 2009 hatte er eine Professur für Recht am Fachbereich Soziale Arbeit der Universität Bamberg inne. Seit dem 1. Oktober 2009 ist Birk Professor für Recht der Sozialen Sicherung und Migrationsrecht an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bamberg.

Birk ist ausgewiesener Experte in betrieblicher Altersversorgung. Er berät im Rahmen einer Nebentätigkeit Betriebsräte in allen Angelegenheiten der betrieblichen Altersversorgung nach § 80 Abs. 3 BetrVG. Er war in den letzten 15 Jahren für Betriebsräte von über 100 Unternehmen in Deutschland tätig, z.B. für den Gesamtbetriebsrat der ZF Sachs AG in Schweinfurt, den Konzernbetriebsrat der ZF Friedrichshafen AG, und den Konzernbetriebsrat der ERGO-Versicherungsgruppe in Düsseldorf. Birk ist Gründer, Inhaber und Leiter des privaten Instituts für betriebliche Altersversorgung (IBA) in Bamberg.

Birk ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist seit dem Sommersemester 2015 pensioniert.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lehr- und Praxiskommentar Sozialgesetzbuch II: Grundsicherung für Arbeitslose, 4. Auflage 2011 (zusammen mit zehn anderen Autoren)
  • Lehr- und Praxiskommentar Sozialgesetzbuch XII, 9. Auflage 2007 (zusammen mit sieben anderen Autoren) 2007
  • Altersvorsorge. 2. Auflage. Beck-Rechtsberater im dtv 2002

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]