Unboxing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unboxing (vom engl. to unbox für „auspacken“) bezeichnet ein Online-Video, das von einer Privatperson zu Hause aufgezeichnet und kommentiert wird und auf einem Internet-Videoportal veröffentlicht wird. Das Video zeigt, wie ein Produkt (hauptsächlich ein Elektronikgerät, Spielzeug, Videospiel) der Verpackung entnommen wird und stellt es vor. Der Schwerpunkt liegt meist auf Kommentaren zu Lieferumfang und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Abzugrenzen sind Unboxing-Videos von sogenannten „Haul-Videos“, die Kosmetikartikel, Pflegeprodukten, Kleidung und Accessoires beschreiben und kommentieren.

Geschichte[Bearbeiten]

Das älteste Online-Video, das im Titel Unboxing trägt und auch eine Produktbeschreibung beinhaltet, wurde am 12. Juni 2006 bei YouTube hochgeladen.[1] Ältere Videos verwendeten Bezeichnungen wie Opening (Öffnen) oder Unpacking (Auspacken, Entpacken) – so zeigte bereits 1992 ein Video eine Person beim Auspacken eines SVHS-Rekorders.[2]

Google Trends bestätigt, dass das Netzkultur-Wort Unboxing etwa im letzten Quartal 2006 an Popularität gewann.[3] Das Internet-Phänomen wird inzwischen wissenschaftlich untersucht. Die Universitäten Bielefeld, Frankfurt am Main und die Freie Universität Berlin führen seit 2013 eine fächerübergreifende Studie über diese Videos durch.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.youtube.com/watch?v=uJAYO0gxpdY
  2. Unboxing-Video von 1992
  3. http://www.google.com/trends?q=unboxing&ctab=0&geo=all&date=all&sort=0
  4. Sebastian Leber: Insider packen aus In: Tagesspiegel, 14. Juli 2013