Universa Krankenversicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
uniVersa Krankenversicherung a. G.

Logo
Rechtsform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Gründung 1843
Sitz Nürnberg, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Michael Baulig (Vorstandssprecher)
Mitarbeiterzahl 289 (inkl. 15 Auszubildenden; 2015)[1]
Umsatz 545,9 Mio. Euro (2015)[1]
Branche private Krankenversicherung
Website www.universa.de/produkte/private-krankenversicherung
Stand: 31. Dezember 2015

Die Universa Krankenversicherung a. G. (Eigenschreibweise: uniVersa) ist ein deutscher privater Krankenversicherungsverein mit Sitz in Nürnberg in der heutigen Unternehmensgruppe Universa. Der Vorgänger der heutigen privaten Krankenversicherung wurde 1843 konstituiert und ist somit die älteste in Deutschland.

Um den krankheitsbedingten Verdienstausfall decken zu können, gründeten Nürnberger Tabakfabrikarbeiter, auf Initiative von Georg Heine (Nürnberger Tabakfabrikarbeiter), am 5. März 1843 einen Krankenunterstützungsverein für Tabakfabrikarbeiter. In den folgenden Jahren wurde hieraus der Krankenunterstützungsverein für Fabrikarbeiter und später der Nürnberger allgemeine Kranken-Unterstützungs-Verein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2015 der Universa Krankenversicherung a. G. In: Bundesanzeiger, 1. September 2016, abgerufen im Unternehmensregister am 8. Januar 2017.