Universidad de Nariño

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universidad de Nariño
Motto la: Tantum possumus quantum scimus
es: Tanto poseemos cuanto sabemos
de: Wir besitzen so viel wie wir wissen
Gründung 7. November 1904
Ort San Juan de Pasto (Kolumbien)
Rektor Carlos Solarte Portilla
Studierende 9867 (2005)
Professoren 258 (2018)
Website www.udenar.edu.co

Die Universität von Nariño (kurz UDENAR) ist eine staatliche kolumbianische Universität in Pasto im südlichen Departamento de Nariño und Mitglied in der Vereinigung Kolumbianischer Universitäten (Asociación Colombiana de Universidades, ASCUN)[1] sowie dem Iberoamerikanischen Universitätsnetzwerk Universia.

Geschichte und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität wurde am 7. November 1904 von Julián Buchelli gegründet. Sie bietet neben zahlreichen pregrado-Studiengängen fünf Masterstudiengänge und ein Doktorat in Ciencias de la Educación an; zudem beherbergt sie 70 des Departamento Administrativo de Ciencia, Tecnología e Innovación (Colciencias) anerkannte Forschungsgruppen.[2] Hauptsitz der Universidad de Nariño ist in San Juan de Pasto; die Universität hat außerdem Einrichtungen in Ipiales, Samaniego, Tumaco und Túquerres.

Die UDENAR publiziert mit den Fachzeitschriften Derecho Público, Revista Historia de Educación Colombiana und Tendencias Beiträge zu akademischen Themen des Departamento de Nariño und Kolumbiens.

Das zur Universität gehörende Centro de Estudios e Investigaciones Latinoamericanas, CEILAT, ist eine der wenigen Institutionen für Lateinamerikanistik in Kolumbien; es befindet sich im Campus Centro der Universität (Carrera 22) und ist deren „Vizerektorat für Forschung und Postgraduiertenstudien“ (VIPRI) untergeordnet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universidad de Nariño – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ASCUN – Universidades Afiliadas. Abgerufen am 11. April 2018 (spanisch).
  2. Grupos de Investigación Universidad de Nariño. Abgerufen am 11. April 2018 (spanisch).
  3. Centro de Estudios e Investigaciones Latinoamericanas. Abgerufen am 11. April 2018 (spanisch).

Koordinaten: 1° 13′ 53,5″ N, 77° 17′ 36,7″ W