Universidad de la República

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universidad de la República (UDELAR)
Logo
Gründung 18. Juli 1849
Trägerschaft staatlich
Ort Montevideo, Uruguay
Rektor Roberto Markarian
Studenten 109.563 (2012)[1]
Website www.universidad.edu.uy
Facultad de Ingeniería
Facultad de Humanidades y Ciencias de la Educación

Die Universidad de la República (Deutsch: Universität der Republik; Abkürzung UDELAR, auch UdelaR) ist eine staatliche Universität in Uruguay. Sie ist mit etwa 109.000 Studenten die größte Universität des Landes.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprung der heutigen Universität ist eine jesuitische Schule aus dem 18. Jahrhundert. Mit Ausweisung der Jesuiten aus Südamerika 1767 wurde die Schule von Franziskanern aufgebaut. 1787 wurde ein philosophischer und 1793 ein theologischer Lehrstuhl eingerichtet. 1833 wurde die Schule durch den katholischen Geistlichen Dámaso Antonio Larrañaga weiter ausgebaut und mit staatlicher Unterstützung wurden 1836 die Abteilungen Latein, Philosophie, Mathematik, Theologie und Rechtswissenschaft gegründet. Am 27. Mai 1838 wurde die Hochschule als Universidad Mayor de la República durch Präsident Manuel Oribe gegründet. Erst durch Präsident Joaquín Suárez fand am 18. Juli 1849 in Montevideo die offizielle Gründung statt; erster Rektor war der Apostolischer Vikar Lorenzo Antonio Fernández.[2]

Studienabschlüsse werden an 14 Fakultäten angeboten. Zur Universität gehört das Universitätsklinikum Hospital de Clínicas "Dr. Manuel Quintela".

Fakultäten der Universität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universidad de la República beherbergt insgesamt 14 Fachbereiche:

Liste ehemaliger Rektoren der Universität seit 1849[3][4][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Alumni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universidad de la República – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. VII Censo de Estudiantes Universitarios de Grado, año 2012.
  2. Geschichte der Universität der Republik, Universidad de la República, abgerufen am 16. November 2015 (es.)
  3. Liste Rectores de la Universidad de la República bei der Red Académica Uruguaya, Teil 1 Liste Rectores de la Universidad de la República bei der Red Académica Uruguaya, Teil 2 Liste Rectores de la Universidad de la República bei der Red Académica Uruguaya, Teil 3
  4. Universidad de la República – Rectores

Koordinaten: 34° 54′ 9″ S, 56° 10′ 35″ W