Universität Metz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Université Paul Verlaine – Metz
Universität Paul Verlaine – Metz
Logo
Gründung 1970
Trägerschaft Staatlich
Ort Metz / Frankreich
Präsident Luc Johann
Studenten ca. 14.500
Jahresetat 104 Mio Euro[1]
Website http://www.univ-metz.fr/

Die Universität Paul Verlaine – Metz (französisch Université Paul Verlaine – Metz; seit 2012 zur Universität Lothringen zusammengeschlossen) ist eine staatliche Hochschule in der französischen Stadt Metz, mit etwa 14.500 Studenten und knapp 2.000 wissenschaftlichen Angestellten. Rektor (franz. Président) der Universität ist Luc Johann.

Die Universität wurde im Dezember 1970 gegründet und ist benannt nach dem französischen Lyriker Paul Verlaine, der 1844 in Metz geboren wurde. Sie geht auf eine Naturwissenschaftliche Fakultät (franz. faculté des sciences) aus den Jahren 1811 bis 1816 zurück.

Fakultäten und Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute gliedert sich die Universität Metz in sechs Fakultäten (franz. Unités de formation et de recherche, UFR) und drei Institute für Technik (franz. Instituts universitaires de technologie, IUT):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage der Universität

Koordinaten: 49° 7′ 11″ N, 6° 10′ 0″ O