University of Calcutta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
কলিকাতা বিশ্ববিদ্যালয়
University of Calcutta
Universität Kolkata
Motto Advancement of Learning
Gründung 24. Januar 1857
Trägerschaft staatlich
Ort Kolkata, Westbengalen, Indien
Kanzler (chancellor) Gouverneur von Westbengalen (Keshari Nath Tripathi)
Studenten ca. 100.000 [1]
Mitarbeiter 5.500 [1]
Website www.caluniv.ac.in
Ashutosh Building auf dem Universitätscampus
Darbhanga Building

Die University of Calcutta (Bengalisch কলিকাতা বিশ্ববিদ্যালয়, Hindi: कोलकाता विश्वविद्यालय) ist eine staatliche Universität in Kolkata, im indischen Bundesstaat Westbengalen. Mit gut 100.000 Undergraduate-Studenten und 5500 Postgraduate-Studenten ist sie eine der wichtigsten Hochschulen im Osten Indiens. Sie wurde am 24. Januar 1857 nach dem Modell der University of London gegründet und ist damit die älteste Universität Indiens nach europäischem Konzept.

Neben den wichtigsten Campusstandorten in der College Street, in Rajabazar (Rajabazar Science College Campus) und Alipore, gibt es weitere Außenstellen in der Umgebung von Kolkata, sowie zahlreiche unter dem Dach der Universität angegliederte Colleges. Das renommierteste von ihnen ist das Presidency College, das seit 1817 besteht und seit 1855 diesen Namen trägt.

Die Universität gehört zu den anerkanntesten Hochschulen Indiens.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobelpreisträger:

Weitere berühmte Alumni:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b PDF bei www.caluniv.ac.in

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: University of Calcutta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien