University of Papua New Guinea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
University of Papua New Guinea
Gründung 1965
Trägerschaft staatlich
Ort Port Moresby (Sitz), Papua-Neuguinea
Studenten 11.000-12.000[1]
Mitarbeiter ca. 500
Netzwerke Association of Commonwealth Universities (ACU)
Website www.upng.ac.pg

Die University of Papua New Guinea (UPNG) wurde 1965 von der australischen Kolonialverwaltung in Port Moresby als erste Universität Neuguineas im Ostteil der Insel gegründet. Heute umfasst sie auch 5 weitere Zweigstellen und 13 Studienzentren. Sie ist nach der University of the South Pacific in Suva (Fidschi) die zweitgrößte Universität in Ozeanien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Gründung, ursprünglich als University of Papua and New Guinea, litt die Universität lange Zeit unter einer mangelhaften Ressourcenausstattung. In den 1970er Jahren wurde sie zu einem Zentrum der kulturellen Renaissance Melanesiens. Fast die gesamte politische Elite des Landes ebenso wie die der Salomon-Inseln wurde hier ausgebildet. Auch einige für die Region wichtige Schriftsteller und Künstler studierten hier, u. a. Russell Soaba und Michael Dom. 15 Prozent der Plätze sollten für Studierende der Nachbarregionen freigehalten werden, doch diese Quote wurde nie erreicht. Nach Studentenunruhen 1978 erfolgte 1983 eine Reorganisation. 1997 kam es anlässlich der Sandline-Affäre erneut zu Studentenprotesten und im Mai 1998 zu weiteren Studentenunruhen mit 20 Verletzten. Die Situation der Hochschule wurde 1998 insgesamt als kritisch beschrieben.[2]

Im Jahr 2000/2001 wurden die Departments umbenannt und durch eine School-Struktur ersetzt, um die Interdisziplinarität zu fördern. Die Studierendenzahl ging jedoch im Lauf der Jahre zurück. 2012 wurde der Ruf nach einer Erneuerung der Universitätsstrukturen und besseren internationalen Vernetzung wieder lauter.[3]

Fachbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Fachbereiche bieten insgesamt etwa 30 Studiengänge an:

  • Medizin, Pharmazie und Gesundheit in der School of Medicine and Health Sciences[4]
  • Human- und Sozialwissenschaften in der School of Humanities and Social Sciences[5]
  • Recht in der School of Law[6]
  • Betriebswirtschaft in der School of Business Administration[7]
  • Naturwissenschaften und Mathematik in der School of Natural and Physical Sciences[8]

Forschung im Bereich des maritimen Ressourcenmanagement wird im Motupore Island Research Centre (MIRC) auf der kleinen Insel Motupore in der Bootless Bay, etwa 15 km südöstlich von Port Moresby gelegen, betrieben.[9]

Alumni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Facts about the university of papua new guinea. Abgerufen am 3. September 2017 (englisch).
  2. David Robie: Education: Crisis over restructuring at the University of Papua New Guinea. In: Asia-Pacific Network vom 27. Juli 1998. Abgerufen am 25. Juni 2014 (englisch).
  3. Scott MacWilliam: Rebuilding the University of Papua New Guinea. In: PNG Attitude (ASOPA) vom 6. Juni 2012. Abgerufen am 25. Juni 2014 (englisch).
  4. School of Medicine & Health Sciences
  5. School of Humanities and Social Sciences
  6. School of Law
  7. School of Business Administration
  8. School of Natural and Physical Sciences
  9. Motupore Island Research Centre

Koordinaten: 9° 24′ 20″ S, 147° 10′ 13″ O