Urhobo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urhobo

Gesprochen in

Delta State (Nigeria)
Sprecher 500.000 (1990)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

urh

Das Urhobo ist eine edoide Sprache und wird vom Volk der Urhobo gesprochen. Die Urhobo bilden die mehrheitliche Bevölkerung im Delta State im Süden Nigerias. Urhobo wird zu den Benue-Kongo-Sprachen, einer der Gruppen der Niger-Kongo-Sprachen, gezählt.

Phonologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Urhobo verfügt im Vergleich zum Proto-Edoid uber ein stark reduziertes System von sieben Vokalen, die zwei harmonische Gruppen bilden: /i e a o u/ and /i ɛ a ɔ u/.[1]

Im Urhobo hat sich ein für eine edoide Sprache relativ konservatives Konsonanteninventar herausgebildet. Die Sprache hat drei nasale und lediglich fünf orale Konsonanten, /ɺ, l, ʋ, j, w/, welche nasale Allophone vor den nasalen Vokalen haben.

  Labial Labiodental Alveolar Palatal Velar Labiovelar Glottal
Nasal m n ɲ      
Plosiv p  b t  d c  ɟ k  ɡ k͡p  ɡ͡b  
Frikativ ɸ   f  v s  z ɕ  ʑ   ɣ   h
Vibrant          
Flap   ɺ [ɾ̃]        
Approximant   ʋ [ʋ̃] l [n] j [ɲ]   w [ŋʷ]  

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Kügler, Caroline Féry, Ruben Van De Vijver (2009) Variation and Gradience in Phonetics and Phonology

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archangeli & Pulleyblank, 1994. Grounded phonology, S. 181ff