Urvashi Butalia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urvashi Butalia

Urvashi Butalia (* 1952 in Ambala, Indien) ist eine indische Schriftstellerin, Historikerin, Verlegerin und Feministin. Mit Ritu Menon gründete Urvashi Butalia den ersten feministischen Verlag Indiens Kali for Woman. Seit der gütlichen Trennung der beiden Gründerinnen 2003 leitet Butalia ihren eigenen Verlag Zubaan Books.[1]

Urvashi Butalia spricht mehrere indische Sprachen (Hindi, Punjabi, Bengali) sowie Englisch, Französisch und Italienisch. Sie lebt in New Delhi.

Ausbildung und Verlagskarriere[Bearbeiten]

Urvashi Butalia erwarb 1971 einen Bachelor in Literatur an der Universität Delhi und dann den Master in Literatur an der gleichen Universität im Jahr 1973. Einen Master in Südasienstudien erwarb sie 1977 an der Universität London.

Sie begann ihre publizistische Laufbahn als Redakteurin bei der Oxford University Press in Delhi und verbrachte später ein Jahr im Hauptsitz des Verlages in Oxford. Zurückgekehrt lehrte sie über Verlagswesen an der Universität von Delhi. Im Jahr 1982 trat sie bei Zed Books London ein und half deren Angebotliste für Frauen- und Geschlechterforschung aufzubauen.

Eigenes literarisches Schaffen[Bearbeiten]

Butalia konzentrierte ihre eigene schriftstellerische Tätigkeit auf die moderne Geschichte Indiens und auf die Teilung Indiens und mündliche Überlieferungen im Besonderen. Sie hat auch über Geschlecht, Kommunalismus, Fundamentalismus und Medien geschrieben.

Ihr Buch The Other Side of Silence ist eines der einflussreichsten Bücher über Südasienstudien des vergangenen Jahrzehnts. Es blieb für mehr als sechs Monate an der Spitze der indischen Bestsellerliste und gewann den Oral History Book Association Award im Jahr 2001 sowie den Nikkei Asia Award für Kultur im Jahr 2003. Das Buch ist das Ergebnis von mehr als 70 Interviews, die Butalia mit Überlebenden der Teilung Indiens durchgeführt hat, und betont insbesondere die Rolle der Gewalt gegen Frauen in der kollektiven Erfahrung der Tragödie.

Butalia schreibt in mehreren Zeitungen, darunter The Guardian, The Statesman, der Times of India und mehreren Zeitschriften, darunter Granta, Outlook, New Internationalist und India Today. Auf Deutsch wurden ihre Texte zuerst in der Kulturzeitschrift Lettre International veröffentlicht, in der bis heute regelmäßig Beiträge von ihr erscheinen.

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten]

Butalia hat in indischen und globalen Frauenbewegungen aktiv teilgenommen, unter anderem mit Samta, einer Organisation, die für einen Wandel der indischen Gesetze über Gewalt gegen Frauen, Mitgift und Vergewaltigung eintritt. Sie ist als Beraterin für verschiedene nationale und internationale Organisationen tätig.

Werke[Bearbeiten]

  • Making a Difference: Feminist Publishing in the South, Chestnut Hill, MA: Bellagio, Pub. Network, 1995.
  • Women and the Hindu Right: A collection of essays, New Delhi: Kali for Women, 1995.
  • Women and Right Wing Movements: Indian Experiences, London: Zed Books, 1995.
  • In Other Words: New Writing by Indian Women, Boulder, Westview Press, 1994.
  • The Other Side of Silence: Voices from the Partition of India, Penguin Books India, 1. Dezember 1998
  • Speaking Peace: Women Voices from Kashmir, 2002

In deutscher Sprache:

Artikel und Aufsätze

  • Blutsbande. Die Trennung von Indien und Pakistan: eine Familiengeschichte, in Lettre International 37, 1997
  • Eine unumgängliche Reise. Besuch des alten Sikh Bir Bahadur in den Dörfern seiner Kindheit, in Lettre International 59, 2002
  • Vaters Knochen, in Lettre International 67, 2004
  • Fasten gegen Indiens Korruption, in Lettre International 95, 2011
  • Ein angekündigter Akt der Gewalt, in Lettre International 96, 2012
  • Karikatur und Paranoia, in Lettre International 97, 2012
  • Mühlen der Gerechtigkeit, in Lettre International 98, 2012
  • Der Schleier fällt, in Lettre International 99, 2012
  • Frauen in Indien, in Lettre International 100, 2013

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sven Hansen: Indien. Die Indiens Frauen eine Stimme gibt, auf der Webseite des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung, abgerufen am 1. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Urvashi Butalia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

In englischer Sprache

Auszüge aus ihrem Werk The Other Side of Silence, Copyright © 2007 University of Hawai'i Press.

Ihr Verlag