Ambala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ambala
Ambala (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Haryana
Distrikt: Ambala
Subdistrikt: Ambala
Lage: 30° 22′ N, 76° 47′ OKoordinaten: 30° 22′ N, 76° 47′ O
Höhe: 276 m
Einwohner: 301.000 (2011)[1]
Website: http://www.mcambala.gov.in/

Ambala (Hindi: अंबाला, Ambālā) ist eine indische Stadt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im nordwestindischen Bundesstaat Haryana an der Grenze zum Bundesstaat Punjab, etwa 150 km nördlich der Bundeshauptstadt Neu-Delhi. Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts Ambala.

Ambala und die benachbarte Garnisonsstadt Ambala Cantonment bilden Zwillingsstädte. Die beiden ehemaligen Municipal Councils Ambala (City) und Ambala Sadar wurden als Zonen zur neu gegründeten Municipal Corporation Ambala zusammengefasst.[2] Die Einwohnerzahl der beiden Städte betrug beim Zensus 2011 196.000 respektive 105.000.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist gut an den Straßen- und Schienenverkehr angebunden. Die Grand Trunk Road, hier auch National Highway 1 genannt, führt durch Ambala Cantonment und Ambala.

Am 1. Januar 1958 ereignete sich etwa 10 km außerhalb von Ambala ein schwerer Eisenbahnunfall im Bahnhof Mohri: Auf einen dort haltenden Schnellzug von Delhi nach Pathankot fuhr ein Personenzug von Ambala nach Delhi auf. 32 Menschen starben, 85 wurden darüber hinaus verletzt.[4]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größter Arbeitgeber ist der Hersteller optischer Instrumente, N. K. Jain Instruments Pvt. Ltd., der nationaler Marktführer für Mikroskope ist.

In Ambala Cantonment befinden sich große Stützpunkte der indischen Armee und Luftstreitkräfte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Ambala zählen die Planstadt Chandigarh (genannt „Die schöne Stadt“) und Kurukshetra, wo nach der Bhagavad Gita die Schlacht um Mahabharata ausgetragen wurde, zu den Sehenswürdigkeiten.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima in Ambala ist subtropisch. In den Sommermonaten Juli und August, während der Monsunzeit, fallen die meisten Niederschläge. Der durchschnittliche Jahresniederschlag beträgt 919 mm. Die Jahresmitteltemperatur liegt bei 24,5 °C.

Ambala
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
44
 
21
7
 
 
31
 
24
9
 
 
29
 
30
14
 
 
6
 
36
20
 
 
16
 
41
25
 
 
57
 
40
27
 
 
258
 
35
26
 
 
248
 
34
25
 
 
178
 
35
24
 
 
31
 
33
17
 
 
8
 
28
10
 
 
13
 
23
7
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: climate-data.org
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Ambala
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 20,7 23,8 29,5 36,0 40,6 40,4 35,0 33,6 34,9 32,8 28,4 23,2 Ø 31,6
Min. Temperatur (°C) 6,8 8,6 14,0 19,5 24,8 27,2 26,0 25,3 23,8 16,7 10,3 7,2 Ø 17,6
Niederschlag (mm) 44 31 29 6 16 57 258 248 178 31 8 13 Σ 919
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
20,7
6,8
23,8
8,6
29,5
14,0
36,0
19,5
40,6
24,8
40,4
27,2
35,0
26,0
33,6
25,3
34,9
23,8
32,8
16,7
28,4
10,3
23,2
7,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
44
31
29
6
16
57
258
248
178
31
8
13
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Om Puri (1950–2017), Filmschauspieler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ambala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. census2011.co.in
  2. Municipal Corporation Ambala
  3. census2011.co.in
  4. Peter Semmens: Katastrophen auf Schienen. Eine weltweite Dokumentation. Stuttgart 1996, ISBN 3-344-71030-3, S. 160.